Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

06.11.2012 10:17

Senden

Andritz: Gewinn in den ersten drei Quartalen zieht an

Andritz zu myNews hinzufügen Was ist das?


Graz (www.aktiencheck.de) - Der Technologiekonzern Andritz AG konnte in den ersten neun Monaten dank höherer Umsatzerlöse mit einem Ergebnisanstieg aufwarten.

Wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, lag der Umsatz mit 3,70 Mrd. Euro über dem Vorjahreswert von 3,18 Mrd. Euro. Beim Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbuchte Andritz einen Anstieg auf 224,0 Mio. Euro, nach 207,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das Konzernergebnis nach Anteilen Dritter verbesserte sich auf 167,2 Mio. Euro, nach 150,5 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Im dritten Quartal musste Andritz jedoch einen Ergebnisrückgang ausweisen. So sank das EBIT auf 80,9 Mio. Euro, nach 84,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich wurde beim Konzernergebnis nach Steuern und Anteilen Dritter ein Rückgang auf 58,5 Mio. Euro ausgewiesen, nach 62,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz verbesserte sich hingegen im dritten Quartal um 7,9 Prozent auf 1,27 Mrd. Euro.

Zum Ausblick für das Geschäftsjahr 2012 erklärt Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Leitner: "In den von Andritz bedienten Industrien ist zwar aufgrund der insgesamt sehr schwierigen weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen eine spürbare Vorsicht beim Investitionsverhalten zu verzeichnen, dennoch ist die Projektaktivität insgesamt zufriedenstellend. Allerdings hat sich die Visibilität in Bezug auf kommende Projekte und Auftragsvergaben, insbesondere bei Großinvestitionen, deutlich verkürzt."

Für das Geschäftsjahr 2012 erwartet Andritz einen Umsatzanstieg auf rd. 5 Mrd. Euro. Auch beim Konzern-Ergebnis wird mit einer Steigerung im Jahresvergleich gerechnet. Sollte es jedoch in den kommenden Monaten zu einer weiteren Eintrübung der globalen Wirtschaft kommen, so könnte dies die Ergebnisentwicklung der Gruppe negativ beeinflussen.

Die Aktie von Andritz notiert derzeit mit einem Minus von 2,40 Prozent bei 46,70 Euro. (06.11.2012/ac/n/a)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Andritz AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
04.12.12Andritz buyUBS AG
13.07.12Andritz buyUBS AG
09.07.12Andritz kaufenEuro am Sonntag
21.05.12Andritz kaufenDie Actien-Börse
28.02.12Andritz buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.12.12Andritz buyUBS AG
13.07.12Andritz buyUBS AG
09.07.12Andritz kaufenEuro am Sonntag
21.05.12Andritz kaufenDie Actien-Börse
28.02.12Andritz buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.11.11Andritz haltenErste Bank AG
07.10.11Andritz haltenErste Bank AG
12.08.11Andritz haltenErste Bank AG
03.08.11Andritz holdErste Group Bank
31.03.11Andritz haltenRaiffeisen Centrobank AG
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Andritz AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Andritz AG45,14
0,87%
Andritz Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen