27.03.2012 10:36

Senden
ANDROID APP

finanzen.net jetzt auch als App für Android


Echtzeitkurse, Top-Nachrichten, persönliche Watchlists und vieles mehr gibt es jetzt in der neuen Android-App 2.0 von finanzen.net




Die Funktionen:

- DAX und weitere Kurse in Realtime
- auch als Realtime-Pushkurse
- Watchlist und Depot mit Verknüpfung zum finanzen.net Webseite-Account
- App Watchlist und App Depot auch OHNE Registrierung
- Der beliebte „Heute im Fokus“ Artikel
- Kurse und Charts zu allen in Deutschland handelbaren Aktien, Fonds, Indizes, Zertifikaten, ETFs, Anleihen, Rohstoffen und Devisen
- und vieles mehr

Hier geht es zur kostenlosen finanzen.net Android App 2.0

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

benj23 schrieb:
Wertung: 4/5

07.01.2014 07:31:13

An sich ne ganz gute Sache, jedoch sind bei meiner Android Version die Web Depot und Watchlists nicht einsehbar, bei iOS schon.

hmesad schrieb:
22.05.2013 09:19:49

Wird es eine App für Android Tablets geben?

bundespost schrieb:
Wertung: 5/5

22.01.2013 22:13:25

Merkwürdig ist nur bei Iphone und Ipad ist alles gut. Bei Android 4,XX Note2 aktualisiert es nicht.

B_B schrieb:
31.10.2012 06:54:06

Guten Tag.

Seit dem 30.10.12. zeigt die App nur noch: Daten werden geladen... bzw. aktualisieren. Aber kein Inhalt kommt. Das Problem besteht bei vielen Benutzern, siehe Google Playstore Kommentare! Bitte beheben sie dieses. Vielen Dank.

Nexus00 schrieb:
28.03.2012 21:47:36

wird es auch ein update der Blackberry app in naher Zukunft geben?

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Themen in diesem Artikel

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen