28.01.2013 09:36
Bewerten
 (0)

Angeschlagene Fluglinie OLT streicht alle Flüge

    BREMEN (dpa-AFX) - Die finanziell angeschlagene Bremer Fluglinie OLT lässt ab sofort ihre Flugzeuge am Boden. Das Unternehmen werde als nächstes Insolvenz anmelden, sagte ein Sprecher am Montag. Grund für die Schieflage ist nach seinen Angaben, dass der Eigentümer, eine niederländische Investmentfirma, einem Sanierungskonzept nicht zugestimmt habe. Dieses war nötig, weil Ende 2012 zwei Großaufträge weggebrochen waren. OLT fliegt mit 15 Flugzeugen von Bremen, Dresden, Saarbrücken, Münster/Osnabrück und Karlsruhe/Baden-Baden. Nach Medienberichten entfielen am Montag bereits Flüge von Bremen nach Kopenhagen, Zürich und Toulouse./igl/DP/kja

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX zieht an -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- adidas mit Rekordumsatz in Deutschland -- Telekom will T-Online wohl an Axel Springer verkaufen

Zalando kommt in den SDAX. Deutsche-Bank-Spitze: Bedenken an EZB-Plänen. Deutsche Großbanken setzen verstärkt auf Privatkundengeschäft. EZB-Vizepräsident: Durch Ölpreis-Verfall droht Teufelskreis. Siemens wohl ab 2016 wieder auf Wachstumskurs. Google sucht Partner in Autobranche für seinen selbstfahrenden Wagen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?