31.08.2012 17:07
Bewerten
(0)

Facebook-Aktie fällt auf Allzeittief

Angst vor Werbeflaute: Facebook-Aktie fällt auf Allzeittief | Nachricht | finanzen.net
Angst vor Werbeflaute
Die schlechten Nachrichten bei Facebook reißen einfach nicht ab.
Aus Sorge vor einem unter den Erwartungen liegenden Werbegeschäft ist die Facebook-Aktie am Freitag im frühen New Yorker Handel auf ein Allzeittief von 18,23 US-Dollar gefallen. Zum Börsengang im Mai hatte das Papier mit 38 Dollar noch mehr als doppelt soviel gekostet.

   Auslöser des neuerlichen Kursrutsches um 4 Prozent war eine Studie der Marktforschungsfirma eMarketer. Die Experten hatten ihre Wachstumsprognosen für Facebook gegenüber dem Februar deutlich zurückgenommen: Sie trauen dem von Mark Zuckerberg geführten Unternehmen in diesem Jahr statt eines Umsatzes von 6,1 Milliarden Dollar nur noch gut 5,0 Milliarden Dollar zu.

   Haupteinnahmequelle für Facebook ist mit weitem Abstand Werbung. Zwar würden die Einnahmen steigen, doch in einem deutlich geringeren Maße als in der Vergangenheit, hieß es ind er Studie. Es stehe in Zweifel, ob einige Werbeformen die 955 Millionen Nutzer wie erhofft erreichten, führten die Experten den Hauptgrund für ihr pessimistischeres Bild aus.

    Kurz vor dem Börsengang war der Opel-Mutterkonzern General Motors als einer der größten Werbetreibenden der Welt abgesprungen - genau mit der Begründung, dass die auf Facebook geschalteten Anzeigen die Kundschaft nicht wie erwartet erreichten. Vor allem die steigende Beliebtheit von Smartphones zum Einklinken ins Soziale Netzwerk macht Probleme - die Bildschirme sind schlicht zu klein für viel Werbung./das/DP/he

NEW YORK (dpa-AFX)
Bildquellen: lev radin / Shutterstock.com

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant
    4
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Business Insider
Facebooks Plan, Snapchat zu vernichten, scheint aufzugehen
Facebook versucht seit langer Zeit, Snapchat zu vernichten. Viele Versuche schlugen fehl, doch die Strategie, Snapchat in den zahlreichen hauseigenen Apps zu kopieren, geht offenbar auf.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.04.2017Facebook BuyAegis Capital
29.03.2017Facebook overweightBarclays Capital
21.03.2017Facebook BuyBTIG Research
17.03.2017Facebook buyUBS AG
08.02.2017Facebook buyMerrill Lynch & Co., Inc.
17.04.2017Facebook BuyAegis Capital
29.03.2017Facebook overweightBarclays Capital
21.03.2017Facebook BuyBTIG Research
17.03.2017Facebook buyUBS AG
08.02.2017Facebook buyMerrill Lynch & Co., Inc.
02.02.2017Facebook HoldPivotal Research Group
28.07.2016Facebook market-performBernstein Research
28.01.2016Facebook market-performBernstein Research
05.11.2015Facebook market-performBernstein Research
31.07.2015Facebook market-performBernstein Research
02.02.2017Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)
04.11.2016Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)
07.07.2016Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)
25.01.2016Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)
22.01.2016Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Asiens Börsen im Plus -- Daimler hebt Prognose an -- AT&T erfüllt Erwartungen nur teilweise -- Credit Suisse mit Kapitalerhöhung -- LG mit Rekordgewinn

CTS-Eventim-Chef wirft 5 Prozent der Aktien auf den Markt. comdirect profitiert von Börsen-Höhenflug. Santander steigert Gewinn stärker als erwartet. Verizon-Deal bringt Yahoo-Chefin Mayer 186 Millionen Dollar ein. Ankündigung Trumps zu Steuerreform erwartet.

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Tops und Flops
So entwickelten sich die Rohstoffe im 1. Quartal 2017
Tops und Flops
So performten die DAX-Unternehmen im ersten Quartal 2017
Viel Geld bei wenig Stress
Diese relaxten Berufe werden gut bezahlt
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
Das machen Ex-Spitzensportler nach ihrer Karriere
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AURELIUSA0JK2A
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nordex AGA0D655
Allianz840400
BASFBASF11
AIXTRON SEA0WMPJ
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Barrick Gold Corp.870450
BMW AG519000
Siemens AG723610
BayerBAY001