25.01.2013 23:04
Bewerten
 (0)

Anstieg der Arbeitslosenzahl in Frankreich deutlich gebremst

    PARIS (dpa-AFX) - Der kontinuierliche Anstieg der Arbeitslosigkeit in Frankreich hat sich erstmals seit rund eineinhalb Jahren stark abgeschwächt. Ende Dezember waren in der nach Deutschland zweitgrößten Euro-Volkswirtschaft 3,13 Millionen Menschen ohne Job, wie das Arbeitsministerium am Freitagabend in Paris mitteilte. Dies entsprach lediglich 300 Arbeitslosen mehr als im Vormonat.

 

    Die Regierung warnte allerdings vor großem Optimismus. Die Zahlen dürften nicht als Indiz für eine Trendwende verstanden werden, hieß es. In der Summe gilt das Jahr 2012 als eines der düstersten der Statistik. Binnen Jahresfrist stieg die Zahl der Arbeitslosen um ein Zehntel.

 

    Die Arbeitslosenquote in Frankreich liegt fast doppelt so hoch wie in Deutschland. Nach jüngsten Vergleichszahlen der Europäischen Statistikbehörde Eurostat lag sie in Frankreich im November bei 10,5 Prozent, in Deutschland hingegen nur bei 5,4 Prozent./aha/DP/fn

 

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Nikkei und Shanghai weiter erholt -- Apple: Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Russland vernichtet Lebensmittel für BMWs DTM-Rennteam -- Facebook und Fresenius im Fokus

Schweizer Wirtschaft schrammt an Rezession vorbei. China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa. Tariflöhne steigen sechsmal so stark wie die Verbraucherpreise. Griechische Wirtschaft mit kräftigem Wachstum
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?