25.01.2013 23:04

Senden

Anstieg der Arbeitslosenzahl in Frankreich deutlich gebremst


    PARIS (dpa-AFX) - Der kontinuierliche Anstieg der Arbeitslosigkeit in Frankreich hat sich erstmals seit rund eineinhalb Jahren stark abgeschwächt. Ende Dezember waren in der nach Deutschland zweitgrößten Euro-Volkswirtschaft 3,13 Millionen Menschen ohne Job, wie das Arbeitsministerium am Freitagabend in Paris mitteilte. Dies entsprach lediglich 300 Arbeitslosen mehr als im Vormonat.

 

    Die Regierung warnte allerdings vor großem Optimismus. Die Zahlen dürften nicht als Indiz für eine Trendwende verstanden werden, hieß es. In der Summe gilt das Jahr 2012 als eines der düstersten der Statistik. Binnen Jahresfrist stieg die Zahl der Arbeitslosen um ein Zehntel.

 

    Die Arbeitslosenquote in Frankreich liegt fast doppelt so hoch wie in Deutschland. Nach jüngsten Vergleichszahlen der Europäischen Statistikbehörde Eurostat lag sie in Frankreich im November bei 10,5 Prozent, in Deutschland hingegen nur bei 5,4 Prozent./aha/DP/fn

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen