20.01.2013 19:33
Bewerten
 (0)

E.ON-Tarifkonflikt: Konzern will Streik verhindern

Arbeitskampf vermeiden
Im Tarifkonflikt des größten deutschen Energiekonzerns Eon hat das Unternehmen die Gewerkschaften aufgefordert, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.
"Wir haben uns bewegt, wir ringen darum, eine faire Lösung hinzubekommen", sagte Regine Stachelhaus, E.ON-Personalvorstand, der Zeitung "Welt am Sonntag". Sie hoffe, dass ein Arbeitskampf vermieden werden könne.

   Für die 30.000 E.ON-Beschäftigten in Deutschland fordern die Gewerkschaften Verdi und IG BCE 6,5 Prozent mehr Geld. E.ON bot zuletzt 1,7 Prozent. Die Gewerkschaften erklärten die Verhandlungen am Mittwoch für gescheitert. Die Urabstimmung wird vorbereitet und soll am 28. Jan

 DÜSSELDORF/BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: E.ON AG
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.05.2015EON SE NeutralCitigroup Corp.
19.05.2015EON SE OutperformBNP PARIBAS
12.05.2015EON SE Equal-WeightMorgan Stanley
11.05.2015EON SE OutperformBernstein Research
09.05.2015EON SE HaltenIndependent Research GmbH
19.05.2015EON SE OutperformBNP PARIBAS
11.05.2015EON SE OutperformBernstein Research
08.05.2015EON SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
07.05.2015EON SE kaufenDZ-Bank AG
07.05.2015EON SE OutperformBernstein Research
20.05.2015EON SE NeutralCitigroup Corp.
12.05.2015EON SE Equal-WeightMorgan Stanley
09.05.2015EON SE HaltenIndependent Research GmbH
08.05.2015EON SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.05.2015EON SE HoldDeutsche Bank AG
07.05.2015EON SE ReduceKepler Cheuvreux
14.04.2015EON SE SellCitigroup Corp.
02.04.2015EON SE SellCitigroup Corp.
01.04.2015EON SE SellCitigroup Corp.
12.03.2015EON SE ReduceCommerzbank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr E.ON SE Analysen

Heute im Fokus

DAX in Rot -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Schwächelnde Exporte bremsen deutschen Aufschwung -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

Bundestag beschließt Gesetz zur Tarifeinheit. Uber verhandelt über Milliarden-Kredit. Richemont tröstet Anleger nach Gewinneinbruch mit mehr Dividende. Amazon-Mitarbeiter in Leipzig streiken erneut. IPO: Berliner Schmuckhändler Elumeo will in Frankfurt an die Börse. Euro im US-Handel kaum verändert.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?