02.01.2013 11:23
Bewerten
 (0)

Arbeitskräfte-Nachfrage auf niedrigstem Stand seit fast zwei Jahren

    NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die wachsende Konjunkturskepsis in den deutschen Chefetagen schlägt immer stärker auf den Arbeitsmarkt durch. Im Dezember 2012 sank die Nachfrage nach Arbeitskräften auf den niedrigsten Stand seit fast zwei Jahren, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Stellenindex BA-X der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervorgeht. Der entsprechende Wert sackte im Dezember 2012 um einen Punkt auf 157 Punkte ab. "Angesichts eingetrübter Konjunkturerwartungen zeigen sich die Unternehmen insgesamt vorsichtiger, was Neueinstellungen angeht", kommentierte die Bundesagentur die Zahlen. Die Arbeitslosenzahlen für Dezember 2012 will die Bundesagentur an diesem Donnerstag (3. Januar) in Nürnberg veröffentlichen./kts/DP/jkr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Merck-Aktie auf Rekordhoch -- Ultrasonic-Aktie gewinnt rund 150 Prozent -- Siemens kauft US-Konzern Dresser-Rand - Milliardenzukauf -- ThyssenKrupp will Tochter VDM verkaufen

Sulzer beendet Gespräche mit Dresser-Rand. Bundesbankchef Weidmann sieht EZB auf gefährlichem Kurs. Merck KGaA kauft Sigma-Aldrich für 17 Milliarden Dollar. Hanwha Q-Cells wird noch dieses Jahr profitabel. Philips will Teilverkauf der Autoleuchten- und LED-Sparte starten. Mitsubishi kauft für Milliardenbetrag norwegischen Fischfarmer Cermaq.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Milliarden IPO: Kaufen Sie sich Alibaba-Aktien oder andere Produkte auf Alibaba?