02.01.2013 11:23
Bewerten
 (0)

Arbeitskräfte-Nachfrage auf niedrigstem Stand seit fast zwei Jahren

    NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die wachsende Konjunkturskepsis in den deutschen Chefetagen schlägt immer stärker auf den Arbeitsmarkt durch. Im Dezember 2012 sank die Nachfrage nach Arbeitskräften auf den niedrigsten Stand seit fast zwei Jahren, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Stellenindex BA-X der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervorgeht. Der entsprechende Wert sackte im Dezember 2012 um einen Punkt auf 157 Punkte ab. "Angesichts eingetrübter Konjunkturerwartungen zeigen sich die Unternehmen insgesamt vorsichtiger, was Neueinstellungen angeht", kommentierte die Bundesagentur die Zahlen. Die Arbeitslosenzahlen für Dezember 2012 will die Bundesagentur an diesem Donnerstag (3. Januar) in Nürnberg veröffentlichen./kts/DP/jkr

 

Heute im Fokus

DAX mit deutlichen Aufschlägen -- EZB belässt Leitzinsen auf Rekordtief -- IWF warnt vor wachsenden Risiken für Weltwirtschaft -- Evonik, Deutsche Bank, ZEAL Network, Easyjet, Toshiba, EZB im Fokus

Kabel Deutschland-Aktie verschwindet vom Kurszettel. Schaefflers weiter reichste Deutsche. Ex-Bundesbank-Chef Weber rechnet mit baldiger US-Zinswende - Kritik an Europa. Societe Generale erwartet keine Fusionswelle unter europäischen Banken. Sony-Chef bringt Einstieg in Autobranche ins Spiel.
Deutsche Bank unter den Top 20

Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?