09.01.2013 14:09
Bewerten
 (0)

ArcelorMittal will mit Anleihe und Aktienverkauf schneller Schuldenberg abtragen

    LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal will seine hohe Schuldenlast mit der Ausgabe neuer Aktien und einer Wandelanleihe drücken. Rund 3,5 Milliarden US-Dollar will der Konzern mit den Kapitalmaßnahmen einnehmen, teilte ArcelorMittal am Mittwoch mit. Damit soll der Schuldenstand bis Ende Juni auf 17 Milliarden Dollar reduziert und das Mittelfristziel von 15 Milliarden Dollar schneller erreicht werden.

 

    Die Wandelanleihen sollen eine Laufzeit von drei Jahren haben und zwischen 5,875 und 6,375 Zinsen pro Jahr an die Interessenten gebracht werden. Die finalen Konditionen will der Konzern im Laufe des Tages mitteilen./stb/fbr

 

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu ArcelorMittal S.A. Actions Nouvelles Nominat. ON

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.08.2014ArcelorMittal buyUBS AG
18.08.2014ArcelorMittal overweightJP Morgan Chase & Co.
06.08.2014ArcelorMittal overweightJP Morgan Chase & Co.
05.08.2014ArcelorMittal buyCitigroup Corp.
04.08.2014ArcelorMittal buySociété Générale Group S.A. (SG)
26.08.2014ArcelorMittal buyUBS AG
18.08.2014ArcelorMittal overweightJP Morgan Chase & Co.
06.08.2014ArcelorMittal overweightJP Morgan Chase & Co.
05.08.2014ArcelorMittal buyCitigroup Corp.
04.08.2014ArcelorMittal buySociété Générale Group S.A. (SG)
04.08.2014ArcelorMittal HoldS&P Capital IQ
04.08.2014ArcelorMittal HaltenIndependent Research GmbH
04.08.2014ArcelorMittal NeutralBNP PARIBAS
09.06.2014ArcelorMittal HoldS&P Capital IQ
27.05.2014ArcelorMittal HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.07.2014ArcelorMittal SellUBS AG
15.07.2014ArcelorMittal SellUBS AG
10.07.2014ArcelorMittal SellUBS AG
10.07.2014ArcelorMittal SellGoldman Sachs Group Inc.
07.07.2014ArcelorMittal SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ArcelorMittal S.A. Actions Nouvelles Nominat. ON nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX startet freundlich -- Apple-Deal mit Kreditkartenfirmen für iPhone-Bezahldienst -- Iliad sucht Investoren für höheres T-Mobile-US-Gebot -- Samsung legt Schiffbaugeschäft und Anlagenbau zusammen

Deutscher Staat erzielt Milliarden-Überschuss. Deutsche Wirtschaft legt Rückwärtsgang ein. Verhandlungen über Kosten für Notstromreserve dauern an. Pilotengewerkschaft lässt Streiks bei Lufthansa offen. EU auf dem Weg zu neuen Sanktionen gegen Russland. SAP kann auf niedrigere Strafe im Streit mit Oracle hoffen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Beste Produktmarken

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen