11.04.2013 12:18
Bewerten
 (0)

Hypo Real Estate treibt Abspaltung der 'Bad Bank' voran

Auf Druck der EU
Die verstaatlichte Immobilienbank Hypo Real Estate kappt auf Druck der EU-Kommission die Verbindungen zu ihrer "Bad Bank".
Knapp 200 HRE-Mitarbeiter sollen deshalb wie geplant in den nächsten Monaten zu einer Servicegesellschaft der Abwicklungsanstalt FMS Wertmanagement wechseln. Die Betroffenen seien in den vergangenen Tagen schriftlich darüber informiert worden, sagte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag in München und bestätigte damit einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstag). Die Pläne sind aber bereits seit langem bekannt und sollen nach Möglichkeit ohne Stellenabbau erfolgen.

    Bislang hatten sich die Mitarbeiter in der HRE um die Kredite der Abwicklungsanstalt gekümmert. Die EU-Kommission verlangt aber, dass die HRE bis September 2013 keine Dienstleistungen für die "Bad Bank" mehr übernimmt. Brüssel hat die Reprivatisierung der HRE bis zum Jahr 2015 zur Auflage für die Milliardenhilfen gemacht, mit denen der Bund die Bank im Herbst 2008 vor der Pleite gerettet hat. Seit 2009 ist sie im Staatsbesitz, mit den Altlasten in Höhe von ursprünglich 175 Milliarden Euro kämpft seitdem die Abwicklungsanstalt./dwi/DP/kja

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Frank11 / Shutterstock.com, iStock/Henrik5000
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Dow sehr fest -- Sägt Google mit neuem Produkt an Apples Thron? -- Ökonomen senken wegen Brexit deutsche Wachstumsprognosen -- Nike erhält weniger Bestellungen -- KUKA im Fokus

Wirecard steigt mit Zukauf in US-Markt ein. EU-27 beschließen nach Brexit "Nachdenkphase" bis September. EZB-Vizepräsident: Weitere Lockerung nur noch begrenzt möglich. Monsanto mit überraschend deutlichem Umsatz- und Gewinnrückgang. Bei adidas ist die Luft raus nach bisher starkem Jahr.
So hoch sind die Bundesländer verschuldet
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?