02.07.2013 08:58
Bewerten
 (0)

Aufsichtsratschef von Kabel Deutschland wirbt für Übernahme durch Vodafone

    LONDON (dpa-AFX) - Der Chefaufseher von Kabel Deutschland (KD) , Tony Ball, hält einen Zusammenschluss  mit dem Mobilfunker Vodafone für einen logischen Schritt. "Die goldene Zeiten des Mobilfunks sind vorbei. Eine breitere Palette ist wichtig", sagte Aufsichtsratschef Ball der "Financial Times" (Dienstagausgabe). Damit meint er Paketangebote, die Mobilfunk, Festnetz, Internet und Fernsehen enthalten. Dies erzeuge eine tiefere Bindung zum Kunden und beuge einem Wechsel zur Konkurrenz vor.

    Zudem sieht er die Notwendigkeit, Mobilfunk-Anrufe über Festnetz laufen zu lassen und Kunden Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand anzubieten. Nun gehe es darum zu sehen, was man Kunden noch alles verkaufen könne. Eventuell sei die Offerte für KD nur ein Anfang für Vodafone. Ball traut den Briten "weitergehende Ambitionen" zu.

    Die Konkurrenz-Offerte des Kabelkonzern Liberty sei hingegen in den Hintergrund getreten. "Es gab eine Offerte von Liberty. Sie wurde aber nicht vorangetrieben", sagte Ball. "Es hätte ohnehin erhebliche regulatorische Bedenken gegeben."

    Vodafone bietet KD-Aktionären 87 Euro je Anteil. Damit wird Deutschlands größter Kabel-Anbieter einschließlich der Schulden mit 10,7 Milliarden Euro bewertet. Die Führungsspitze von Kabel Deutschland empfiehlt den Aktionären, dieses Angebot anzunehmen. Die Vodafone-Offerte umfasst dabei 84,50 Euro plus der bereits angekündigten Dividende von 2,50 Euro je Anteil. Das Angebot liegt damit um 37 Prozent über dem Aktienkurs vor den ersten Spekulationen um ein offizielles Übernahme-Angebot.

    Bedingung für den Erfolg ist, dass Vodafone bis Ende nächsten Jahres 75 Prozent der Aktien angeboten werden. Kabel-Deutschland-Aktien befinden sich weitgehend im Streubesitz, was eine Übernahme erschwert. Größter Aktionär ist der Finanzinvestor Blackrock mit rund zehn Prozent./fn/she/fbr

Nachrichten zu Vodafone Group PLC

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vodafone Group PLC

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.06.2016Vodafone Group overweightJP Morgan Chase & Co.
29.06.2016Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.06.2016Vodafone Group buyCitigroup Corp.
27.06.2016Vodafone Group buyHSBC
24.06.2016Vodafone Group HaltenIndependent Research GmbH
30.06.2016Vodafone Group overweightJP Morgan Chase & Co.
27.06.2016Vodafone Group buyCitigroup Corp.
27.06.2016Vodafone Group buyHSBC
21.06.2016Vodafone Group buyJefferies & Company Inc.
25.05.2016Vodafone Group buyDeutsche Bank AG
29.06.2016Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.06.2016Vodafone Group HaltenIndependent Research GmbH
13.06.2016Vodafone Group NeutralMacquarie Research
27.05.2016Vodafone Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.05.2016Vodafone Group market-performBernstein Research
24.07.2015Vodafone Group SellSociété Générale Group S.A. (SG)
20.05.2015Vodafone Group UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
19.05.2015Vodafone Group SellSociété Générale Group S.A. (SG)
01.04.2015Vodafone Group ReduceNomura
24.02.2015Vodafone Group UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vodafone Group PLC nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen markant höher -- S&P stuft Kreditwürdigkeit der EU herab -- Monsanto verlangt wohl deutlich mehr von Bayer -- LEONI, Deutsche Bank im Fokus

Osram-Finanzvorstand macht Rückzug wahr. Telekom baut Vorstand um. Mondelez interessiert sich für Hershey. Störungen im Vodafone-Kabelnetz. Britischer Notenbankchef signalisiert geldpolitische Lockerung. Auch in Spanien Razzia bei Google. Der Brexit wird die Briten wohl Milliarden kosten. JPMorgan: Schottland ist bis 2019 unabhängig und hat eine eigene Währung.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?