05.12.2012 08:52
Bewerten
 (0)

Facebook zieht in Nasdaq 100 ein

Aufstieg in Auswahlindex
Rund ein halbes Jahr nach dem Börsengang steigt das soziale Netzwerk an der Börse auf. Die Facebook-Aktie ist von kommender Woche an im NASDAQ 100 notiert.
Im Gegenzug fliegt der indische IT-Berater Infosys aus dem Auswahlindex der US-Technologiebörse. Dies teilte der Börsenbetreiber Nasdaq OMX am Mittwoch mit. Die Entscheidung war wegen der hohen Marktkapitalisierung des Unternehmens erwartet worden.

    Der Facebook-Börsengang im Mai war einer der größten der Geschichte und wurde von einer Reihe von Skandalen begleitet. Emissionsbanken und das Unternehmen hatten übertriebene Erwartungen geschürt und den Preis damit in die Höhe getrieben. Zudem gab es zum Handelsstart wegen des hohen Volumens und der immensen Nachfrage technische Probleme des Börsenbetreibers Nasdaq.

    Für die Anleger der ersten Stunde war der Facebook-Börsengang bisher kein gutes Geschäft. Die Aktie kostete im September zeitweise nur noch 17,55 Dollar und damit nicht einmal mehr die Hälfte des Emissionspreises von 38 Dollar. Inzwischen hat sich das Papier wieder etwas erholt und kostete wieder mehr als 27 Dollar.

ZÜRICH (dpa-AFX)

Bildquellen: istock/JasonDoiy, lev radin / Shutterstock.com

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2015Facebook BuyAxiom Capital
20.07.2015Facebook BuyBTIG Research
13.07.2015Facebook BuyPivotal Research Group
26.06.2015Facebook BuyMizuho
17.06.2015Facebook BuyBrean Capital
28.07.2015Facebook BuyAxiom Capital
20.07.2015Facebook BuyBTIG Research
13.07.2015Facebook BuyPivotal Research Group
26.06.2015Facebook BuyMizuho
17.06.2015Facebook BuyBrean Capital
24.04.2014Facebook market-performBernstein Research
30.01.2014Facebook haltenBernstein
26.10.2012Facebook holdDeutsche Bank Securities
25.10.2012Facebook neutralMacquarie Research
18.10.2012Facebook neutralMacquarie Research
05.06.2012Facebook underperformSanford C. Bernstein and Co., Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Facebook Inc. Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow schließt fester -- Tsipras: Vorgezogene Neuwahlen nicht ausgeschlossen -- VW kassiert Verkaufsprognose -- Bayer mit Gewinnwachstum -- Twitter, HeidelbergCement, O2 im Fokus

Facebook-Umsatz und Gewinn ziehen an. US-Notenbank Fed hält Leitzins an der Nulllinie. KUKA hebt nach starkem Halbjahr die Prognose an. Alphaform stellt Insolvenzantrag. Panasonic steigert Quartalsgewinn. Nissan profitiert von starker Nachfrage in Nordamerika und Europa. Porsche fährt erneut mehr Gewinn ein als Marke VW.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?