22.03.2013 17:46
Bewerten
 (1)

Bersani soll Italiens neue Regierung bilden

Auftrag von Staatschef
Pier Luigi Bersani soll als Spitzenkandidat eines Mitte-Links-Bündnisses die neue italienische Regierung bilden.
Staatschef Giorgio Napolitano erteilte dem Chef der Demokratischen Partei (PD) am Freitag den Auftrag, sich eine Mehrheit im Parlament zu suchen.

Bersani verfügt zwar im Abgeordnetenhaus über die Mehrheit, im Senat jedoch könnten die meisten Gesetze von den anderen Parteien blockiert werden.

Bersani erhält mit Erteilung des Auftrags nun einige Tage Zeit, um mit den anderen Parteien über eine Koalition zu verhandeln. Darunter sind auch das konservative Lager um Silvio Berlusconi und die "Fünf-Sterne-Bewegung", die von dem ehemaligen Komiker Beppe Grillo angeführt wird. /ka/DP/jkr

ROM (dpa-AFX)

Bildquellen: pcruciatti / Shutterstock.com, Malgorzata Kistryn / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen tiefrot ins Wochenende -- Zwiespältiger US-Arbeitsmarktbericht - Reicht das der Fed? -- Lufthansa-Chef sieht Aktionäre bei Streiks hinter sich -- BASF, Gazprom, RIB im Fokus

BMW-Finanzvorstand hält jahrelange Schwäche in China für möglich. Ölpreise nach US-Arbeitsmarktbericht auf Zickzackkurs. Tsipras schließt Koalition mit Sozialdemokraten nicht mehr aus. Vonovia ersetzt LANXESS im DAX. G20-Staaten bereiten sich auf Zinswende vor. Deutsche Industrie spürt Schwäche von China & Co.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die reichsten Deutschen

Deutsche Bank unter den Top 20

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?