05.02.2013 09:13
Bewerten
 (0)

Kuka stellt für 2012 neue Rekorde auf

Auftragsplus zum Jahresende
Der Roboter und Anlagenbauer Kuka hat nach einem  überraschend starken Schlussquartal seine Jahresziele übertroffen und neue Bestwerte aufgestellt.
In der Zeit zwischen Oktober und Dezember stiegen die Bestellungen um fast ein Fünftel auf 403,1 Millionen Euro, der Umsatz legte um gut sieben Prozent auf 432,7 Millionen Euro zu, wie das Unternehmen am Dienstag auf Grundlage vorläufiger Zahlen mitteilte. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs um mehr als ein Fünftel auf 27,6 Millionen Euro und übertraf damit ebenfalls die Erwartungen der Analysten. Die Augsburger profitieren seit einiger Zeit von einer steigenden Automatisierung nicht nur in der Autoproduktion.

     Auf Jahressicht schnellten die Bestellungen um mehr als ein Fünftel auf 1,89 Milliarden Euro nach oben, der Umsatz wuchs in der gleichen Größenordnung auf 1,74 Milliarden Euro. Das EBIT sprang um mehr als die Hälfte auf 109,8 Millionen Euro nach oben. Mit den Werten übertraf der Konzern nicht nur seine eigene Prognose, sondern auch die bisherigen Rekordwerte. Den Ausblick für das laufende Jahr und Auskunft zum Überschuss will der Vorstand bei der Bilanzpressekonferenz Ende März geben. "Kuka ist auf gutem Kurs, seinen Platz in der Automatisierungswelt auszubauen", sagte Vorstandschef Till Reuter.

    AUGSBURG (dpa-AFX)

Nachrichten zu KUKA AG

  • Relevant2
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Euro am Sonntag-Analyse
Mit der Übernahme von Kuka will Chinas ­Haushaltsgerätekonzern Midea den heimischen Robotermarkt ­aufmischen. Aktionäre verdienen glänzend an dem Angebot.
23.05.16
23.05.16
20.05.16

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KUKA AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.05.2016KUKA HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
20.05.2016KUKA HoldHSBC
19.05.2016KUKA HaltenBankhaus Lampe KG
19.05.2016KUKA verkaufenKepler Cheuvreux
18.05.2016KUKA VerkaufenDZ-Bank AG
18.05.2016KUKA accumulateequinet AG
04.05.2016KUKA buySociété Générale Group S.A. (SG)
04.05.2016KUKA buySociété Générale Group S.A. (SG)
03.05.2016KUKA OutperformMacquarie Research
29.04.2016KUKA buySociété Générale Group S.A. (SG)
20.05.2016KUKA HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
20.05.2016KUKA HoldHSBC
19.05.2016KUKA HaltenBankhaus Lampe KG
18.05.2016KUKA HaltenIndependent Research GmbH
18.05.2016KUKA HoldCommerzbank AG
19.05.2016KUKA verkaufenKepler Cheuvreux
18.05.2016KUKA VerkaufenDZ-Bank AG
18.05.2016KUKA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
18.05.2016KUKA SellWarburg Research
10.05.2016KUKA VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KUKA AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX weiter in der Gewinnzone -- Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien -- Allianz denkt über Aktienrückkauf nach -- Brent-Rohöl über 50 Dollar --Infineon, Allianz im Fokus

BMW-Chef will Vorstand umbauen. Snapchat sammelt 1,8 Milliarden Dollar ein. CTS Eventim wächst dank steigender Ticketverkäufe. Thyssenkrupp bekräftigt - Aufzugssparte bleibt Kerngeschäft. GM muss 2,16 Millionen Autos zurückrufen. Smartphone-Probleme bremsen Lenovo. Chiphersteller Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?