Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

19.07.2013 12:00

Senden
von Peter Gewalt und Andreas Höss, €uro am Sonntag

AUSGEBOMBTE GOLDMINEN

Goldunternehmen: Überlebenskampf ist „absolut brutal“

Barrick Gold zu myNews hinzufügen Was ist das?



Goldunternehmen Im Überlebenskampf
Als „absolut brutal“ empfindet Joachim Berlenbach den Abwärtstrend der vergangenen Monate am Goldmarkt. Die krisengeschüttelten Gold-Konzerne warten auf ein Comeback des Edelmetallpreises.

von Peter Gewalt und Andreas Höss, Euro am Sonntag

Der Fondsberater des Earth-Gold-Fonds (ISIN: DE 000 A0Q 2SD 8) spricht derzeit mit vielen Chefs von Minenunternehmen, die angesichts des Preisverfalls verzweifelt auf die Kostenbremse treten. „Sollte der Goldpreis nicht drehen, droht vielen Firmen angesichts ihrer hohen Produktions-und Investitionskosten das Aus.“

Langfristig wäre die daraus resultierende geringe Produktionsmenge durchaus positiv für höhere Goldnotierungen, kurzfristig ist das ­Problem aber ein weiterer Belastungsfaktor für die ohnehin krisengeschüttelte Minenbranche. Mit Verlusten von rund 50 Prozent gehören die Förderer zu den ganz großen Verlierern des Jahres, auch wenn es in den vergangenen Wochen wieder etwas nach oben ging. „Die derzei­tigen Aktienkursniveaus preisen offenbar eine unbegrenzte Kosteninflation und einen niedrigeren Goldpreis ein“, erklärt Markus Bach­mann, Fondsmanger des Fonds Craton Capital Precious Metal (ISIN: LI 001 674 268 1).

Neben dem Preisverfall leiden die Goldminenkonzerne aber unter hausgemachten Problemen: In den Boomzeiten wurden Milliarden für Übernahmen und kostspielige Projekte ausgegeben —in der Hoffnung immer weiter steigender Notierungen. Im Schnitt haben die Unternehmen ihre Schulden in den vergangenen zehn Jahren verzehnfacht.

Prominentes Beispiel hierfür ist Branchenprimus Barrick Gold (ISIN: CA 067 901 108 4), der einen Schuldenberg von rund 15 Milliarden Dollar angehäuft hat. Allein 4,5 Milliarden Dollar musste der kanadische Konzern zuletzt auf die chilenische Mine Pascua-Lama abschreiben, weitere Milliardenbelastungen drohen. Gleichzeitig reißt der niedrige Goldpreis Löcher in die Bilanz. Ergebnis: Noch im Herbst 2012 mussten Anleger über 50 Dollar für eine Aktie von Barrick Gold auf den Tisch legen, heute sind es gerade mal elf, so günstig wie seit über zehn Jahren nicht mehr. Einziges Argument für einen Kauf der Aktie der Kanadier. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von vier ist Barrick nur halb so teuer wie Mitbewerber Newmont Mining oder Goldcorp.

Ob den krisengeschüttelten Un­ternehmen ein Comeback gelingt, hängt derzeit von zwei Faktoren ab. Einerseits dürfte ein steigender Goldpreis etwas Druck aus dem Kessel nehmen. Andererseits gehören die Unternehmen zu den Gewinnern, die ihre Kosten schnell unter Kontrolle bringen.

Während Berlenbach auf kleinere bis mittelgroße Unternehmen setzt, die von einem Goldpreisanstieg überproportional profitieren können, konzentriert sich Bachmann auf die Förderer mit hohem Sparpotenzial. „Wir legen unseren Schwerpunkt auf die Frage, welche Maßnahmen die Unternehmen während dieser Phase niedriger Goldpreise ergreifen und welche Konzerne möglicherweise nicht so lange überleben werden, bis der Goldpreis wieder ein höheres Niveau erreicht hat.“

Bildquellen: Joe Belanger / Shutterstock.com

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Barrick Gold Corp.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
09.01.13Barrick Gold kaufenUBS AG
20.11.12Barrick Gold buyDeutsche Bank Securities
08.11.12Barrick Gold neutralSarasin Research
06.11.12Barrick Gold outperformCredit Suisse Group
06.11.12Barrick Gold buyTD Securities
09.01.13Barrick Gold kaufenUBS AG
20.11.12Barrick Gold buyDeutsche Bank Securities
06.11.12Barrick Gold outperformCredit Suisse Group
06.11.12Barrick Gold buyTD Securities
05.11.12Barrick Gold kaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
08.11.12Barrick Gold neutralSarasin Research
05.11.12Barrick Gold sector performScotia Capital Markets
02.11.12Barrick Gold sector performRBC Capital Markets
31.10.12Barrick Gold sector performRBC Capital Markets
17.09.12Barrick Gold haltenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
08.01.08Barrick Gold DowngradeStandard & Poor
06.11.07Barrick Gold neues KurszielLehman Brothers Inc.
10.05.06Barrick Gold underweightPrudential Financial
05.04.06Barrick Gold neues KurszielCrédit Suisse
05.04.06Update Barrick Gold Corp.: UnderperformCredit Suisse First Boston
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Barrick Gold Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Meistgelesene Barrick Gold News 1M

Fonds in diesem Artikel

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis1.294,90-5,90
-0,45

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen