16.01.2013 17:24

Senden

Ausschuss billigt mehr Geld für Gebäudesanierung


    BERLIN (dpa-AFX) - Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat den Weg frei gemacht für eine Aufstockung des Programms zur energetischen Gebäudesanierung um 300 Millionen auf 1,8 Milliarden Euro pro Jahr. Hausbesitzer sollen mit Einzelzuschüssen von bis zu 5000 Euro zur besseren Dämmung von Gebäuden angeregt werden. Damit soll nach dem Scheitern von Bund-Länder-Gesprächen über einen Steuerbonus für solche Sanierungen erreicht werden, dass Maßnahmen zur Minderung des Energieverbrauchs in Gebäuden besser vorankommen. Das ergänzende Programm soll ebenfalls über die bundeseigene KfW-Bank laufen, die bereits zinsgünstige Darlehen für das Dämmen von Häusern anbietet./ir/DP/stb

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen