Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

19.01.2013 21:20

Senden

Axel Springer AG

Axel Springer zu myNews hinzufügen Was ist das?


Berlin (ots) - Vom 17. bis 19. Januar 2013 fand in Berlin die internationale Start-up Eventreihe hy! statt, an deren Veranstalter sich die Axel Springer AG mit 49 Prozent beteiligt hat. Insgesamt 150 Start-up-Gründer, Branchengrößen und Investoren aus den USA, Europa und Deutschland waren der Einladung an die Spree gefolgt. Unter den Gästen waren Jawed Karim (Gründer der Videoplattform YouTube), Alexis Ohanian (Gründer des sozialen Netzwerks reddit), Om Malik (Gründer des amerikanischen Technologie-Blogs GigaOM), Fabian Heilemann (Gründer der Gutschein-Plattform Dailydeal), Lars Hinrichs (Gründer des Business-Netzwerks Xing) und Mathias Döpfner (Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG). Neben einer Vernetzung der Teilnehmer mit der kreativen Berliner Szene fand im Radialsystem V ein umfangreiches Diskussions-Programm statt.

hy! Berlin wurde von den Berliner Unternehmern Aydogan Ali Schosswald und Hans Raffauf gegründet und startete zunächst als globaler Start-up-Wettbewerb im Rahmen des MEDIA ENTREPRENEURS DAY 2012 der Axel Springer AG. Durch die weitere finanzielle und inhaltliche Unterstützung von Axel Springer soll hy! zukünftig als internationale Netzwerk- und Konferenzreihe etabliert werden. Die nächste Veranstaltung, zu der zahlreiche Unternehmensgründer und Gestalter nach Berlin eingeladen werden, wurde für den 3. und 4. Juni 2013 angekündigt.

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG: "hy! Berlin soll eine junge innovationsorientierte gründernahe Plattform werden, die der internationalen Vernetzung der europäischen Start-up-Szene dient. Axel Springer ist hier nicht nur gerne Investor, sondern auch inhaltlicher Sparringspartner." hy! Gründer Aydogan Ali Schosswald ergänzt: "Start-ups haben maßgeblichen Anteil an technologischen und gesellschaftlichen Innovationen. Derzeit entwickelt sich Berlin zu einer der wichtigsten und spannendsten Gründermetropolen, daher gibt es für den Start von hy! Berlin keinen passenderen Ort und Zeitpunkt."

Den öffentlichen Abschluss der Konferenz bildete ein Start-up-Wettbewerb mit Preisen im Gesamtwert von mehr als 200.000 Euro. Hierfür hatten sich mehrere hundert junge Unternehmen beworben. Die besten 15 präsentierten ihre Ideen vor mehr als 500 Zuschauern und einer Experten-Jury. Die Gewinner - das soziale Netzwerk für Kreative "knowable" (Kategorie: beste Idee), der Infografik-Dienstleister "infogr.am" (Kategorie: bestes neues Produkt) und der Entwickler von Solar-Reinigungsrobotern "Solarbrush" (Kategorie: bestes Hardware-Produkt) - gewannen unter anderem eine Reise ins Silicon Valley und 10.000 Euro in bar von hub:raum, dem Inkubator der Deutschen Telekom.

Mehr Informationen unter www.hy.co.

Originaltext: Axel Springer AG Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/6338 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_6338.rss2 ISIN: DE0005501357

Pressekontakt: Michael Schneider Tel: +49(0)30-2591-77644 michael.schneider@axelspringer.de

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Axel Springer SE vinkuliert

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.04.14Axel Springer SE vinkuliert HoldKelper Cheuvreux
15.04.14Axel Springer SE vinkuliert HoldWarburg Research
01.04.14Axel Springer SE vinkuliert kaufenDZ-Bank AG
19.03.14Axel Springer SE vinkuliert HoldWarburg Research
11.03.14Axel Springer SE vinkuliert HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.04.14Axel Springer SE vinkuliert kaufenDZ-Bank AG
07.03.14Axel Springer SE vinkuliert kaufenBarclays Capital
06.03.14Axel Springer SE vinkuliert kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.03.14Axel Springer SE vinkuliert addCommerzbank AG
06.03.14Axel Springer SE vinkuliert kaufenDZ-Bank AG
22.04.14Axel Springer SE vinkuliert HoldKelper Cheuvreux
15.04.14Axel Springer SE vinkuliert HoldWarburg Research
19.03.14Axel Springer SE vinkuliert HoldWarburg Research
11.03.14Axel Springer SE vinkuliert HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.03.14Axel Springer SE vinkuliert HoldClose Brothers Seydler Research AG
11.03.14Axel Springer SE vinkuliert SellGoldman Sachs Group Inc.
03.02.14Axel Springer SE vinkuliert verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
05.11.13Axel Springer verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
21.08.13Axel Springer verkaufenMorgan Stanley
08.05.13Axel Springer verkaufenBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Axel Springer SE vinkuliert nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen