11.02.2013 20:10
Bewerten
 (0)

Axel Springer startet Gründer-Förderung mit Partner aus Kalifornien

    SUNNYVALE/BERLIN (dpa-AFX) - Deutschlands größtes Zeitungshaus Axel Springer fördert künftig zusammen mit einem Partner aus dem kalifornischen Silicon Valley deutsche und europäische Firmengründer bei der Entwicklung und Umsetzung "digitaler Geschäftsideen". In Anwesenheit von Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Philipp Rösler (FDP) unterzeichneten am Montag in Sunnyvale Springer-Marketingchef Peter Würtenberger und Saeed Amidi, Gründer des Startup-Investors Plug and Play Tech Center, eine entsprechende Vereinbarung. Das Förderprogramm heißt "Axel Springer (Axel Springer) Plug and Play" und wird von Berlin aus betrieben. Es richtet sich auch an junge US-Unternehmen, die ihre Aktivitäten auf Deutschland und Europa ausdehnen wollen.

 

    Das Programm wird von Ulrich Schmitz, dem Technikchef des Geschäftsführungsbereichs Elektronische Medien von Axel Springer, geleitet. Über eine Laufzeit von drei bis sechs Monaten hinweg beinhaltet es neben einer individuellen Anschubfinanzierung in Höhe von 10.000 bis 50.000 Euro auch die Bereitstellung von Büroräumen in Berlin sowie ein Coaching durch Mentoren. Im Gegenzug geben die teilnehmenden Start-ups in der Regel fünf Prozent ihrer Unternehmensanteile an die Gesellschaft ab.

 

    Für 2013 hat Springer zwei Förderzyklen geplant. Ausgewählte Unternehmen erhalten zudem die Möglichkeit, einen Teil des Programms im Plug and Play Tech Center im Silicon Valley zu absolvieren. Am Ende stellen sich die Jungunternehmen einem ausgewählten Publikum internationaler Wagniskapitalfinanziers im Rahmen eines "Demo-Day" vor.

 

    "Axel Springer Plug and Play baut eine Brücke zwischen Berlin und Silicon Valley, die Unternehmern helfen kann, größer und globaler zu denken und dadurch erfolgreicher zu sein", sagte Amidi. Berlin könne das Zentrum der Medien- und Technologie-Jungunternehmer in Europa werden. Jens Müffelmann, Leiter des Geschäftsführungsbereichs Elektronische Medien von Axel Springer, sagte: "Wir erweitern damit unseren bisherigen Investitionsradius im Rahmen unserer Digitalisierungsoffensive." Die Partnerschaft war von Würtenberger, "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann und Idealo-Gründer Martin Sinner, die sich derzeit für ein digitales Forschungsprojekt im Silicon Valley aufhalten, initiiert und konzipiert. Diekmann wird wieder auf seinen Posten in Berlin zurückkehren./chd/DP/stb

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Axel Springer SE vinkuliert

  • Relevant2
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Axel Springer SE vinkuliert

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.12.2014Axel Springer SE vinkuliert kaufenDZ-Bank AG
19.12.2014Axel Springer SE vinkuliert accumulateequinet AG
18.12.2014Axel Springer SE vinkuliert kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.12.2014Axel Springer SE vinkuliert HoldWarburg Research
12.12.2014Axel Springer SE vinkuliert NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.12.2014Axel Springer SE vinkuliert kaufenDZ-Bank AG
19.12.2014Axel Springer SE vinkuliert accumulateequinet AG
18.12.2014Axel Springer SE vinkuliert kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.12.2014Axel Springer SE vinkuliert overweightBarclays Capital
12.12.2014Axel Springer SE vinkuliert accumulateequinet AG
12.12.2014Axel Springer SE vinkuliert HoldWarburg Research
12.12.2014Axel Springer SE vinkuliert NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.12.2014Axel Springer SE vinkuliert HoldCommerzbank AG
12.12.2014Axel Springer SE vinkuliert HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
11.12.2014Axel Springer SE vinkuliert HoldCommerzbank AG
08.09.2014Axel Springer SE vinkuliert SellGoldman Sachs Group Inc.
12.06.2014Axel Springer SE vinkuliert SellGoldman Sachs Group Inc.
11.03.2014Axel Springer SE vinkuliert SellGoldman Sachs Group Inc.
03.02.2014Axel Springer SE vinkuliert verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2013Axel Springer verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Axel Springer SE vinkuliert nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Axel Springer SE vinkuliert Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- adidas mit Rekordumsatz in Deutschland -- Telekom will T-Online wohl an Axel Springer verkaufen

Zalando kommt in den SDAX. Deutsche Bank prüft Marktchancen im europäischen Privatkundengeschäft. Pimco hält russische Anleihen wohl weiter für werthaltig. Siemens wohl ab 2016 wieder auf Wachstumskurs. Sony weist Obamas Kritik nach Absetzung von Filmpremiere zurück. Google sucht Partner in Autobranche für seinen selbstfahrenden Wagen. Rubel-Schwäche trifft Henkel.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?