Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

06.06.2012 08:57

Senden

BASF: Einführung von AgBalance in Kanada

BASF zu myNews hinzufügen Was ist das?


Ludwigshafen (www.aktiencheck.de) - Der Chemiekonzern BASF SE meldete am Mittwoch, dass die BASF Canada Inc. in Kanada eine neue, von der BASF entwickelte Methode zur Messung der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft einführen wird.

Unternehmensangaben zufolge ermöglicht es AgBalance, anhand von 69 Indikatoren die sozialen, ökonomischen und ökologischen Auswirkungen unterschiedlicher Anbaumethoden zu ermitteln. Die Ergebnisse sollen Rapsanbauern helfen, die wirkungsvollsten Stellhebel zur Verbesserung ihrer Nachhaltigkeitsbilanz zu identifizieren.

Die BASF arbeitet mit mehreren Organisationen zusammen, die bei dem Projekt als Berater fungieren werden: Canola Council of Canada, Canadian Canola Growers Association, Manitoba Canola Growers Association, Alberta Canola Producer Commission, Agriculture and Agri-Food Canada, Alberta Agriculture and Rural Development, Pulse Canada und die University of Alberta. Die Projektteilnehmer werden aus erster Hand Kenntnisse über die Anwendung von AgBalance erlangen und darüber hinaus erfahren, wie die Ergebnisse mit den Zahlen anderer Ökobilanzen vergleichbar sind. Der ganzheitliche Ansatz von AgBalance ermöglicht es der Forschung, einzelne Nachhaltigkeitsfaktoren betreffende Daten- und Wissenslücken zu ermitteln und zu beseitigen.

Die Aktie von BASF notierte zuletzt mit einem Minus von 0,06 Prozent bei 53,45 Euro. (06.06.2012/ac/n/d)

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.04.14BASF buyUBS AG
22.04.14BASF OutperformBernstein Research
17.04.14BASF kaufenBankhaus Lampe KG
17.04.14BASF NeutralNomura
16.04.14BASF kaufenDZ-Bank AG
22.04.14BASF buyUBS AG
22.04.14BASF OutperformBernstein Research
17.04.14BASF kaufenBankhaus Lampe KG
16.04.14BASF kaufenDZ-Bank AG
14.04.14BASF overweightBarclays Capital
17.04.14BASF NeutralNomura
10.04.14BASF NeutralCredit Suisse Group
24.03.14BASF HoldJefferies & Company Inc.
07.03.14BASF HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
06.03.14BASF NeutralCitigroup Corp.
11.04.14BASF UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
02.04.14BASF SellGoldman Sachs Group Inc.
28.03.14BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.03.14BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.02.14BASF verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

BASF81,64
0,17%
BASF Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen