13.12.2012 16:41
Bewerten
 (0)

BASF: Konzern steigt in Markt für kristallines AH-Salz ein

Ludwigshafen (www.aktiencheck.de) - Der Chemiekonzern BASF SE steigt in den Markt für kristallines AH-Salz ein.

Wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, hat der Konzern am Standort Ludwigshafen eine Produktionsanlage zur Herstellung von kristallinem AH-Salz mit einer Jahreskapazität von 24.000 Tonnen in Betrieb genommen. Im Gegensatz zur bestehenden 62-prozentigen AH-Salz-Lösung zielt BASF mit kristallinem AH-Salz besonders auf weit entfernt liegende Märkte, die mit Salzlösungen nicht wirtschaftlich bedient werden können. Bei AH-Salzen handelt es sich um ein Zwischenprodukt für die Herstellung von Polyamid 6.6.

Am Standort Ludwigshafen fertigt BASF Polyamid 6.6 in einer hoch effizienten Produktionsstruktur, die Anlagen für die Produktion von Polyamid 6.6-Polymeren, Adipinsäure, sowie Einrichtungen für weitere Vorprodukte (Salpetersäure, Cyclohexan), Energieversorgung, Nebenproduktrückgewinnung, Logistik und andere Dienstleistungen umfasst.

Die Aktie von BASF notiert derzeit mit einem Plus von 0,49 Prozent bei 71,90 Euro. (13.12.2012/ac/n/d)

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.08.2014BASF buyDeutsche Bank AG
26.08.2014BASF buyUBS AG
18.08.2014BASF NeutralCitigroup Corp.
15.08.2014BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.08.2014BASF kaufenDZ-Bank AG
26.08.2014BASF buyDeutsche Bank AG
26.08.2014BASF buyUBS AG
12.08.2014BASF kaufenDZ-Bank AG
11.08.2014BASF buyUBS AG
30.07.2014BASF buyCommerzbank AG
18.08.2014BASF NeutralCitigroup Corp.
15.08.2014BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.07.2014BASF NeutralCredit Suisse Group
24.07.2014BASF HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
24.07.2014BASF HaltenIndependent Research GmbH
25.07.2014BASF SellGoldman Sachs Group Inc.
24.07.2014BASF SellS&P Capital IQ
22.07.2014BASF SellGoldman Sachs Group Inc.
24.06.2014BASF SellGoldman Sachs Group Inc.
23.05.2014BASF SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX im Minus gestartet -- Apple will wohl iWatch vorstellen -- Piloten wollen Lufthansa-Tochter Germanwings am Freitag bestreiken -- Samsung kündigt Computeruhr an

Zalando will an kostenlosen Retouren festhalten. Fielmann verdient im 2. Quartal netto 4 Prozent mehr. Bieterrennen: Telefonica legt nach und erhöht Angebot für brasilianische GVT. Telecom Italia will Telefonica bei brasilianischer GVT ausstechen. Qantas mit schwerstem Verlust der Firmengeschichte.
Beste Produktmarken

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen