23.01.2013 17:31
Bewerten
 (0)

Neuausschreibung bei Berliner Flughafen nötig?

BER-Desaster
Die Eröffnung des Hauptstadtflughafens könnte sich durch Neuausschreibungen weiter verzögern.
Der Geschäftsführer des Gesamtprojektsteurers WSP CBP Airport GmbH, Christian Manninger, sagte am Mittwoch im Abgeordnetenhaus, es werde geprüft, ob schon gebundene Projektüberwacher und Planer erst nach einer EU-weiten Ausschreibung weiterbeschäftigt werden dürfen. Diese Ausschreibung sei nach der abgesagten Eröffnung im vergangenen Sommer aufgrund von Ausnahmeregelungen unterblieben. Es sei unklar, ob das jetzt noch zulässig sei.

    Im vergangenen Sommer war dem Generalplaner PG BBI gekündigt worden, Mitarbeiter dieser Planungsgemeinschaft wurden aber umgehend wieder engagiert.

   "Wir haben nicht nur mit der Entrauchungsanlage Probleme, sondern wir haben sehr viele Themen dort draußen", sagte Manninger im Bauausschuss des Landesparlaments. Wie Vertreter der Firmen Bosch und Siemens berichtete er von zahlreichen Umplanungen seit dem Baubeginn 2006. "Wir brauchen eine umfassende Bestandsaufnahme", sagte Manninger. Was gebaut wurde, weiche zum Teil erheblich von den Plänen ab./bf/DP/stw

BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: igor.stevanovic / Shutterstock.com

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.08.2015Siemens buyHSBC
27.08.2015Siemens NeutralNomura
27.08.2015Siemens buyUBS AG
26.08.2015Siemens UnderweightBarclays Capital
05.08.2015Siemens HoldKepler Cheuvreux
28.08.2015Siemens buyHSBC
27.08.2015Siemens buyUBS AG
04.08.2015Siemens kaufenDZ-Bank AG
31.07.2015Siemens kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.07.2015Siemens kaufenDZ-Bank AG
27.08.2015Siemens NeutralNomura
05.08.2015Siemens HoldKepler Cheuvreux
31.07.2015Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.07.2015Siemens HaltenIndependent Research GmbH
30.07.2015Siemens HoldBaader Wertpapierhandelsbank
26.08.2015Siemens UnderweightBarclays Capital
31.07.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
09.07.2015Siemens UnderweightBarclays Capital
08.07.2015Siemens UnderweightMorgan Stanley
26.06.2015Siemens ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Siemens AG Analysen

Heute im Fokus

DAX im Minus erwartet -- Börsen in Fernost in Rot -- Erste Geständnisse nach Börsenturbulenzen in China -- Volkswagen muss Suzuki-Anteil verkaufen -- BayWa im Fokus

Euro steigt wieder über 1,12 Dollar. Ölpreise geben etwas nach. Kommunale RWE-Aktionäre rechnen mit Dividendenkürzung. Jackson Hole - Fed rechnet mit steigender Inflationsrate - China lässt unbeeindruckt. Verband nimmt Prognose für Autoabsatz in China. Ende einer Ära? - USA lösen Frankreich als wichtigsten Exportmarkt ab.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?