08.04.2012 15:01
Bewerten
 (0)

Besteuerung Wehrdienstleistender soll zehn Millionen bringen

60 Euro im Monat
Die geplante Besteuerung freiwillig Wehrdienstleistender soll nach Berechnungen der Regierung jährlich zehn Millionen Euro bringen.
Das geht aus der Regierungsantwort auf eine Anfrage der Linken hervor, wie die "Bild"-Zeitung (Samstag) berichtet. Demnach dürfte die monatliche Steuerlast bei durchschnittlich 60 Euro liegen.

  Der Steuerrechtsexperte Frank Hechtner von der Freien Universität Berlin hat für die Zeitung die Auswirkungen für das Gesamtjahr berechnet: Bei einem freiwilligen Wehrdienst von zwölf Monaten wären es unter Berücksichtigung auch der Sonderzahlungen wie Weihnachtsgeld 622,05 Euro Steuern, bei einer maximalen Dienstzeit von 23 Monaten 2.204,31 Euro.

    Im Gegenzug sollen die Eltern der Wehrdienstleistenden aber Kindergeld von bis zu 1.104 Euro erhalten, was zu einer Entlastung führt.

   Die Pläne von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) waren auch im Kabinett und der schwarz-gelben Koalition auf Kritik gestoßen.

 BERLIN (dpa-AFX)

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX etwas fester erwartet -- Asiens Börsen im Minus -- Deutsche Telekom legt dank USA zu -- Siemens glänzt auch im zweiten Quartal mit guten Ergebnissen -- HeidelbergCement erhöht Ergebnisprognose

KUKA startet mit Gewinnplus ins Jahr. Dialog Semiconductor leidet unter Smartphone-Schwäche - Aktienrückkauf. Google und Fiat Chrysler kooperieren bei selbstfahrenden Autos. Société Générale steigert Gewinn. Takata muss angeblich weitere 35 Millionen Airbags zurückrufen. Jeder vierte geht vorzeitig in Rente - trotz Abschlägen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?