03.01.2013 21:22
Bewerten
 (0)

BMW: Kräftiger US-Absatzanstieg im Dezember

München (www.aktiencheck.de) - Der Automobilkonzern Bayerische Motoren Werke AG (BMW) konnte im Dezember 2012 einen kräftigen Absatzanstieg auf dem US-Markt erzielen.

Das Unternehmen erklärte am Donnerstag, dass es im Berichtszeitraum 43.855 Fahrzeuge verkaufen konnte, was gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert von 32.545 Einheiten einen Anstieg um 34,8 Prozent darstellt.

Während der Absatz bei der Kernmarke BMW um 39,4 Prozent auf 37.399 Fahrzeuge anstieg, wurden vom Mini 6.456 Einheiten verkauft, was einem Anstieg von 13,0 Prozent gleichkommt (Vorjahr: 5.711 Fahrzeuge). Bei BMW waren vor allem die klassischen Modelle (+54,1 Prozent) gefragt, während sich auch die SUV-Modelle (+15,8 Prozent) wachsender Beliebtheit erfreuten.

Meistverkauftes Modell war erneut die 3er Baureihe mit 10.745 Einheiten (+26,6 Prozent), während den größten Zuwachs die 5er Baureihe mit 8.385 Einheiten (+71,6 Prozent) verzeichnete.

Die BMW-Aktie schloss heute im Xetra-Handel bei 75,61 Euro (-0,42 Prozent). Im Frankfurter Handel notierte der Titel zuletzt bei 75,57 Euro (-0,30 Prozent). (03.01.2013/ac/n/d)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant3
  • Alle6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:06 UhrBMW Equal weightBarclays Capital
24.06.2015BMW SellGoldman Sachs Group Inc.
22.06.2015BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
16.06.2015BMW buyDeutsche Bank AG
15.06.2015BMW Equal-WeightMorgan Stanley
22.06.2015BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
16.06.2015BMW buyDeutsche Bank AG
03.06.2015BMW accumulateequinet AG
01.06.2015BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
20.05.2015BMW buyDeutsche Bank AG
12:06 UhrBMW Equal weightBarclays Capital
15.06.2015BMW Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2015BMW NeutralUBS AG
05.06.2015BMW HoldHSBC
03.06.2015BMW Equal-WeightMorgan Stanley
24.06.2015BMW SellGoldman Sachs Group Inc.
01.06.2015BMW UnderperformBNP PARIBAS
07.05.2015BMW ReduceKepler Cheuvreux
06.05.2015BMW VerkaufenIndependent Research GmbH
06.05.2015BMW ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr BMW AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Verlust -- Dow schließt kaum bewegt -- Griechen bitten IWF angeblich um Zahlungsaufschub -- Eurogruppe berät am Mittwoch weiter -- Apple, Sony, Microsoft im Fokus

Evotec enttäuscht: Alzheimer-Wirkstoffkandidat verfehlt wichtiges Ziel. Maschinenbauer Manz senkt Jahresprognosen. Airbus erhält Großauftrag aus China. Insider: Eurogruppe gibt Hellas keine Finanzhilfe für IWF-Tranche. Kion hat Kampf um Unicarriers vorerst verloren. Griechen stecken ihr Geld in britische Goldmünzen.
Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Wer spielt oben mit?

Heute sind sie Milliardäre

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Grexit droht: Wird Griechenland aus der Euro-Währungsunion austreten?