31.01.2013 16:33
Bewerten
 (0)

BMW trennt sich von Husqvarna

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - BMW trennt sich nach fünf Jahren wieder von der Motorrad-Tochter Husqvarna. Der Münchner Autobauer hatte den traditionsreichen Hersteller von sportlichen Geländemaschinen 2007 übernommen - es war der erste Zukauf nach dem Rover-Debakel. Nun will BMW das gesamte Zweiradgeschäft strategisch neu aufstellen, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Dafür verkauft BMW die einst in Schweden begründete Marke an die österreichische Pierer Industrie AG, zu der auch der Motorradhersteller KTM gehört. Über den Preis wurde nichts bekannt. Die in Italien beheimatete Tochter verkaufte im vergangenen Jahr 10.751 Motorräder./sbr/DP/jha

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant4
  • Alle6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.11.2014BMW kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.11.2014BMW NeutralBNP PARIBAS
11.11.2014BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.11.2014BMW HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2014BMW overweightBarclays Capital
12.11.2014BMW kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.11.2014BMW overweightBarclays Capital
05.11.2014BMW buyWarburg Research
05.11.2014BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
05.11.2014BMW overweightBarclays Capital
11.11.2014BMW NeutralBNP PARIBAS
11.11.2014BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.11.2014BMW HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.11.2014BMW HoldKepler Cheuvreux
05.11.2014BMW NeutralBNP PARIBAS
05.11.2014BMW VerkaufenDZ-Bank AG
13.10.2014BMW UnderperformCredit Suisse Group
07.10.2014BMW UnderperformCredit Suisse Group
06.08.2014BMW UnderperformCredit Suisse Group
11.07.2014BMW UnderperformCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX legt zu - ifo-Index überraschend gestiegen -- Tesla plant Batteriefabrik in Deutschland -- Samsung erwägt Chefwechsel im Mobilfunk

Warum die Apple-Aktie ein Basisinvestment bleibt. Nowotny rät EZB zum Abwarten. BT Group spricht mit Telefonica UK über Kauf des Mobilfunkgeschäfts. BHP Billiton drosselt Investitionen weiter. Lufthansa-Chef sieht Verhandlungen mit Piloten auf gutem Weg. Syngenta will 265 Millionen Dollar im Jahr 2015 sparen - 1800 Stellen betroffen.
Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?