09.01.2013 15:31
Bewerten
 (0)

BaFin entscheidet über BHF-Verkauf Mitte März - Kreise

   Von Madeleine Nissen

   Nach Monaten der Starre kommt wieder Bewegung in den geplanten Verkauf der BHF-Bank durch die Deutsche Bank. "Die formelle 60-Tage-Frist ist für den Kaufinteressenten RHJI Anfang des Jahres angelaufen", sagte eine mit den Vorgängen vertrauten Person dem Wall Street Journal Deutschland. Mit einer Entscheidung werde daher Mitte März gerechnet.

   Die Deutsche Bank versucht seit langem die BHF zu verkaufen. Bislang hatte die Finanzaufsicht BaFin aber Zweifel an der nachhaltigen Finanzierung der BHF durch die Käufer, wie Wall Street Journal Deutschland erfuhr. Nun hat sich das Blatt gewendet, auch wenn nicht alle Zweifel ausgeräumt sind. "Es fehlen noch Unterlagen der Co-Investoren, in dem sie ihren Willen dokumentieren, die BHF nachhaltig zu finanzieren", sagte die Person. Seitens der RHJI seien die Dokumente nun vollständig.

   Käufer der BHF-Bank ist ein Konsortium unter Führung der RHJI. Als das vom Investmentbanker Lenny Fischer geführte Beteiligungsunternehmen erstmalig im Mai 2012 informell bei der BaFin angeklopft hatte, war die Reaktion zunächst ablehnend. Fischers Konzept - er will die BHF-Bank und die bereits zu RHJI gehörende Bank Kleinwort Benson unter einem Dach führen - überzeugte die Kontrolleure damals nicht. Nun läuft der zweite Versuch.

   Die Zweifel der BaFin richten sich weniger gegen die RHJI und ihre Tochter Kleinwort Benson, die mit einer Kapitalquote von 21 Prozent finanziell stärker als die meisten Institute ausgestattet ist. Vielmehr wollen die Finanzaufseher ein stärkeres Bekenntnis der finanzstarken Co-Investoren, im Falle einer Schieflage einzugreifen. Das wollen die drei Co-Investoren - die Fondsgesellschaft Blackrock, der BMW-Aktionär Stefan Quandt und die chinesische Fosun Group - anscheinend bislang nicht in ausreichendem Maße abgeben.

   Daran könnte das Verkaufsvorhaben letztlich erneut scheitern. Dass die BHF im Grunde solide aufgestellt und profitabel arbeitet, spielt für die Bankenaufsicht keine Rolle. Sie verlangt bei jedem Bankendeal eine gesicherte Finanzierung, die hoch genug ist für den Fall, dass das Institut doch ins Schlingern kommen sollte.

   Schon einmal musste die Deutsche Bank einen Verkauf der BHF-Bank absagen, weil die Aufsichtsbehörden sich querstellten. Im April 2011 platzte der Vertrag mit der liechtensteinischen Bank LGT.

   Kontakt zur Autorin: madeleine.nissen@wsj.com

   DJG/mln/smh/kla

   (END) Dow Jones Newswires

   January 09, 2013 09:00 ET (14:00 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 09 00 AM EST 01-09-13

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant4
  • Alle7
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:26 UhrDeutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
22.07.2016Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
22.07.2016Deutsche Bank Neutralequinet AG
22.07.2016Deutsche Bank HoldHSBC
21.07.2016Deutsche Bank HoldCommerzbank AG
12:26 UhrDeutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
20.07.2016Deutsche Bank buyKepler Cheuvreux
20.06.2016Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
14.06.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
13.06.2016Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
22.07.2016Deutsche Bank Neutralequinet AG
22.07.2016Deutsche Bank HoldHSBC
21.07.2016Deutsche Bank HoldCommerzbank AG
20.07.2016Deutsche Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.07.2016Deutsche Bank NeutralUBS AG
22.07.2016Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
11.07.2016Deutsche Bank SellUBS AG
06.07.2016Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
04.07.2016Deutsche Bank UnderperformBNP PARIBAS
24.06.2016Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX steigt nach ifo-Daten kräftig -- Dow schwächer -- Verizon macht Yahoo-Deal perfekt -- E.ON-Tochter Uniper plant Jobabbau -- Sartorius etwas optimistischer -- Daimler, Tesla im Fokus

Neue Spekulationen über Marktstart des Apple Car. US-Telekom-Rivale Sprint weiter tief in den roten Zahlen. Allianz will sich bei Pimco stärker einmischen. Nintendo-Aktie stürzt ab - Ernüchterung über "Pokémon Go". ifo-Geschäftsklima trübt sich nach Brexit-Votum nur leicht ein. Philips schlägt sich erneut besser als gedacht.
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wo hat man am meisten Urlaub?
Rohstoff-Performer im ersten Halbjahr 2016
DAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
Welche deutsche Stadt ist bereit für die Zukunft?
TecDAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?