30.11.2012 20:17
Bewerten
 (0)

Baader Bank: Übernahme des schweizerischen Brokers Helvea

Unterschleissheim (www.aktiencheck.de) - Die Baader Wertpapierhandelsbank hat am Freitag mit dem Management und der Mehrheit der Aktionäre die freundliche Übernahme der Helvea Holding SA mit Sitz in Genf vereinbart und baut damit das institutionelle Aktiengeschäft weiter aus.

Helvea ist der größte unabhängige schweizerische Aktienbroker mit Fokus auf inländische Aktien und verfügt über Standorte in Genf, Zürich, London, New York sowie Montreal. Eine entsprechende Vereinbarung, die Helvea Holding vollständig zu übernehmen, wurde in Unterschleißheim unterzeichnet.

Mit der Übernahme verfolgt die Baader Bank das Ziel, das bisherige Leistungsspektrum komplementär abzurunden. Die beiden Häuser ergänzen sich mit ihrem regionalen Fokus; Deutschland und Österreich bei der Baader Bank, Schweiz bei Helvea; in Kombination mit der jeweiligen Kundenbasis zu einem leistungsfähigen Broker für die DACH-Region.

Durch den Zusammenschluss profitieren die Kunden beider Unternehmen von einem erweiterten regionalen Fokus auf Aktien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Schließlich ergeben sich durch die Nutzung der technischen Handelsinfrastruktur der Baader Bank attraktive Synergieeffekte.

Die Übernahme soll zum Ende des ersten Quartals 2013 abgeschlossen werden und steht unter anderem unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden sowie sonstigen transaktionsüblichen Vorbehalten. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Aktie der Baader Bank schloss im Frankfurter Handel bei 1,87 Euro (+0,05 Prozent). (30.11.2012/ac/n/nw)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Baader Wertpapierhandelsbank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Baader Wertpapierhandelsbank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.04.2013Baader Wertpapierhandelsbank kaufenHSBC
24.04.2013Baader Wertpapierhandelsbank kaufenHSBC
29.04.2010Baader Bank kaufenDer Aktionär
05.03.2010Baader Bank kaufenIndependent Research GmbH
27.11.2009Baader Bank attraktivDer Aktionär
24.04.2013Baader Wertpapierhandelsbank kaufenHSBC
24.04.2013Baader Wertpapierhandelsbank kaufenHSBC
29.04.2010Baader Bank kaufenDer Aktionär
05.03.2010Baader Bank kaufenIndependent Research GmbH
27.11.2009Baader Bank attraktivDer Aktionär
12.04.2007Baader Stopp bei 4,80 EuroFocus Money
15.06.2006Baader neuer Stopp 7,50 EuroFocus Money
18.04.2006Baader investiert bleibenMarkus Frick Inside
27.02.2006Baader investiert bleibenMarkus Frick Inside
30.01.2006Baader investiert bleibenMarkus Frick Inside
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Baader Wertpapierhandelsbank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Baader Wertpapierhandelsbank AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?