18.02.2013 17:25
Bewerten
 (4)

Weniger faule Kredite in den Bilanzen spanischer Banken

Bad Bank stützt
Die spanischen Banken haben im Dezember ihren Anteil an faulen Krediten deutlich senken können.
Grund dafür ist die Bad Bank des Landes, die ihre Arbeit aufgenommen hat und in die rund ein Drittel der notleidenden Immobiliendarlehen ausgelagert werden können.

   Nach den Zahlen der Zentralbank ging deren Anteil gegenüber November um 24,1 Milliarden Euro zurück. Dennoch sitzen die Geldhäuser noch auf 167,4 Milliarden Euro an Krediten, die von den Schuldnern nicht mehr oder nur stotternd abgezahlt werden - das sind immer noch 10,4 Prozent aller Kredite. Im November hatten sie mit 11,4 Prozent ihr Rekordhoch erreicht.

   /

   Die Bad Bank SAREB soll den Instituten im Prozess ihrer Sanierung rund 60 Milliarden Euro an giftigen Darlehen abnehmen. Sie ist Bestandteil des Abkommens mit der EU, die bisher 39 Milliarden Euro für acht wankende Banken zur Verfügung gestellt hat.

   Bis zur Umkehr des Trends im Dezember hatten 20 Monate in Folge immer mehr Kreditnehmer den Schuldendienst eingestellt. Weil die Krise das Euromitglied fest umklammert hält, streichen die Unternehmen massiv Stellen. Mittlerweile ist mehr als jeder Vierte ohne Job. Einen Kredit abzubezahlen, ist deshalb für viele Familien nicht mehr möglich.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/DJN/chg/sha Dow Jones Newswires Von David Roman MADRID

Bildquellen: Pitcha P. / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX legt kräftig zu -- Airbus-Absturz: Fehlender Flugschreiber soll Erklärungen liefern -- Kein Durchbruch bei Verhandlungen zu Griechenland in Brüssel -- Intel in Gesprächen über Altera-Übernahme

QSC setzt mit Vorstandsumbau auf Cloud-Geschäft. Dänemark gibt wieder Geldmarktpapiere aus. Deutsche Post rechnet mit Warnstreiks im April. HHLA erwartet für 2015 nicht mehr Gewinn - Überraschend hohe Dividende. Holcim verkauft Minderheitsbeteiligung in Thailand. Weichai Power stockt Anteil an Kion auf 38,25 Prozent auf.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.