18.03.2013 23:34

Senden

Bahn-Tarifgespräche beendet - Fortsetzung Dienstag


    BERLIN (dpa-AFX) - Die Tarifverhandlungen für rund 130.000 Beschäftigte der Deutschen Bahn sind am späten Montagabend in Berlin beendet worden. Sie sollen wie geplant am Dienstagmorgen fortgesetzt werden, wie Sprecher der Bahn und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) mitteilten. Dann werden auch die Vertreter von sechs Privatbahnen mit am Tisch sitzen. Zum Stand der Verhandlungen machten weder EVG noch Bahn Angaben.

    Am Montagmorgen hatte ein Warnstreik bundesweit zu zahlreichen Zugausfällen und Verspätungen geführt. Die EVG fordert 6,5 Prozent mehr Geld bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten. Die Bahn hatte zuletzt bei einer Laufzeit von 24 Monaten 2,4 Prozent im ersten Jahr und 2,0 Prozent im zweiten Jahr angeboten./brd/DP/he

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen