05.12.2012 19:35
Bewerten
 (0)

Bahn und EVG verhandeln wieder über Altersteilzeit

    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Verhandlungen über einen Tarifvertrag für flexible Arbeitszeitmodelle bei der Deutschen Bahn sind am Mittwoch in Düsseldorf fortgesetzt worden. In dem angestrebten "Zukunft-Tarifvertrag" sollen die Arbeitsbedingungen der rund 135.000 Beschäftigten im Inland in verschiedenen Lebensphasen geregelt werden. Am Verhandlungstisch sitzen sich die Bahn und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) gegenüber. Als noch offene Punkte galten zuletzt die Gestaltung der Altersteilzeit und das Thema Jobticket.

 

    Eine Bahnsprecherin sagte zu Beginn der zehnten Verhandlungsrunde: "Ziel ist ein Demografie-Vertrag, der in der Personalpolitik verschiedene Lebens- und Berufsphasen des Einzelnen stärker in den Mittelpunkt rückt." Themen seien zum Beispiel "mehr Möglichkeiten, Beruf, Familie und Privatleben zu vereinbaren oder die Frage, wie die Beschäftigungsfähigkeit von Mitarbeitern vor dem Hintergrund längerer Lebensarbeitszeiten erhalten werden kann". Ob es "bei der komplexen Materie" in dieser Runde zu einer Einigung komme, sei offen./brd/DP/hbr

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX steigt nach ifo-Daten kräftig -- Verizon macht Yahoo-Deal perfekt -- E.ON-Tochter Uniper plant Jobabbau -- Sartorius etwas optimistischer -- Daimler, Tesla im Fokus

Allianz will sich bei Pimco stärker einmischen. Nintendo-Aktie stürzt ab - Ernüchterung über "Pokémon Go". ifo-Geschäftsklima trübt sich nach Brexit-Votum nur leicht ein. Philips schlägt sich erneut besser als gedacht. Ryanair sieht Gewinnziel in Gefahr. SAP-Finanzchef erwartet ab 2018 deutlich höheres Gewinnwachstum.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wo hat man am meisten Urlaub?
Rohstoff-Performer im ersten Halbjahr 2016
DAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
Welche deutsche Stadt ist bereit für die Zukunft?
TecDAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?