20.12.2012 09:37
Bewerten
 (0)

Bahn verklagt ThyssenKrupp wegen Schienenkartell auf Schadenersatz

   Von Kirsten Bienk

   Die Deutsche Bahn verklagt den Stahlkonzern ThyssenKrupp und andere Unternehmen des sogenannten Schienenkartells auf Schadenersatz. Das Landgericht Frankfurt soll nach Angaben des Staatsunternehmens in den nächsten Monaten darüber entscheiden, wie viel Geld die Bahn als Wiedergutmachung erhält. Über die Höhe des Schadenersatzes machte die Bahn keine Angaben. Medienberichten zufolge will der Konzern 750 Millionen Euro von den am Kartell beteiligten Unternehmen zurückholen. Auf ThyssenKrupp dürfte der Löwenanteil entfallen.

   ThyssenKrupp und andere Unternehmen sollen sich viele Jahre lang abgesprochen und von der Deutschen Bahn überhöhte Preise für Gleise und Weichen verlangt haben. Das Bundeskartellamt hatte bereits im Sommer die Gesetzesverstöße festgestellt. Sie forderte eine Geldbuße von 124,5 Millionen Euro. Vier Fünftel davon entfielen auf den deutschen Stahlkonzern.

   Die Unternehmen haben aber nicht nur die Bahn, sondern auch die Steuerzahler geschädigt. Die Bundesregierung gibt jedes Jahr viele Milliarden für die Modernisierung des Streckennetzes aus.

   Kontakt zur Autorin: kirsten.bienk@dowjones.com

   DJG/kib/kla

   (END) Dow Jones Newswires

   December 20, 2012 03:06 ET (08:06 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 03 06 AM EST 12-20-12

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.05.2016thyssenkrupp OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
26.05.2016thyssenkrupp NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.05.2016thyssenkrupp buyHSBC
18.05.2016thyssenkrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.05.2016thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
27.05.2016thyssenkrupp OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
19.05.2016thyssenkrupp buyHSBC
18.05.2016thyssenkrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.05.2016thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
12.05.2016thyssenkrupp buySociété Générale Group S.A. (SG)
26.05.2016thyssenkrupp NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.05.2016thyssenkrupp NeutralUBS AG
11.05.2016thyssenkrupp NeutralCitigroup Corp.
10.05.2016thyssenkrupp HaltenDZ-Bank AG
10.05.2016thyssenkrupp HaltenBankhaus Lampe KG
12.02.2016thyssenkrupp SellS&P Capital IQ
26.01.2016thyssenkrupp SellUBS AG
09.12.2015thyssenkrupp SellUBS AG
23.09.2015ThyssenKrupp ReduceKepler Cheuvreux
24.08.2015ThyssenKrupp SellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX leichter -- Dow stabil -- Volkswagen meldet Gewinneinbruch -- Brexit-Anhänger holen in Umfrage auf -- Rocket Internet bremst Verluste bei Start-ups -- Salzgitter im Fokus

Deutsche Bank-Chef: "Wir schreiben in diesem Jahr möglicherweise keinen Gewinn". Zalando will Gewinne auch in kommenden Jahren nicht ausschütten. Teslas Gigafactory geht offiziell an den Start. Heidelberger Druck liebäugelt mit Übernahmen. "Cum-Ex"-Deals - Wie Investoren den Staat plünderten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Die SPD will der Union beim Koalitionsgipfel ein klares Bekenntnis für mehr Lohngleichheit von Frauen und Männern abringen. Wie stehen Sie zu diesem Thema?