08.02.2013 08:39
Bewerten
 (0)

Goldman Sachs geht von Konsolidierung bei Investmentbanken aus

Bankenbranche im Umbruch
Die US-Investmentbank Goldman Sachs rechnet mit einer weiteren Konzentration in der eigenen Branche.
Es scheine, "als ob es in Richtung dieser Zahl gehen wird, auch wenn ich nicht genau weiß, ob es genau fünf sein werden", sagte Goldman-Sachs-Vorstandsmitglied Gary Cohn dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Viele Experten gehen derzeit davon aus, dass es wegen der neuen staatlichen Vorgaben für Finanzinstitute in einigen Jahren nur noch fünf global relevante Investmentbanken gibt.

   Cohn, der als einer der Favoriten für die Nachfolge des derzeitigen Goldman-Sachs-Chefs Lloyd Blankfein gilt, will sich dabei nicht festlegen, wer bei diesem Kreis dabei sein könnte. "Namen möchte ich nicht nennen", sagte er. Goldman Sachs ist die größte Investmentbank der Welt. Die anderen Institute, die derzeit diesen Markt dominieren - wie die Deutsche Bank, die US-Bank JPMorgan ChaseCo, HSBC oder die Schweizer Großbank Credit Suisse - sind auch noch in anderen Bereichen stark oder wollen diese ausbauen.

   Vor der Finanzkrise der Jahre 2007/08 hatte es viele vor allem auf das Investmentbanking spezialisierte Häuser gegeben. Die im September 2008 untergegangene Bank Lehman Brothers war eines davon. Andere wie Merrill Lynch oder Bear Stearns waren praktische pleite, wurden aber von der Bank of America beziehungsweise JPMorgan geschluckt. Neben Goldman Sachs ist damit von den einst dominierenden US-Investmentbanken nur noch Morgan Stanley übrig geblieben. Diese will sich aber künftig breiter aufstellen und das Privatkundengeschäft stärken.

    DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Bildquellen: brinkstock / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldman Sachs

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Goldman Sachs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.06.2015Goldman Sachs HoldDeutsche Bank AG
15.06.2015Goldman Sachs BuyMKM Partners
17.04.2015Goldman Sachs NeutralUBS AG
13.02.2015Goldman Sachs Market PerformBMO Capital Markets
10.09.2014Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.06.2015Goldman Sachs BuyMKM Partners
13.02.2015Goldman Sachs Market PerformBMO Capital Markets
10.12.2013Goldman Sachs kaufenCredit Suisse Group
27.02.2013Goldman Sachs kaufenFrankfurter Tagesdienst
22.11.2012Goldman Sachs outperformSanford C. Bernstein and Co., Inc.
24.06.2015Goldman Sachs HoldDeutsche Bank AG
17.04.2015Goldman Sachs NeutralUBS AG
18.10.2012Goldman Sachs sector performRBC Capital Markets
17.10.2012Goldman Sachs neutralUBS AG
17.10.2012Goldman Sachs equal-weightMorgan Stanley
10.09.2014Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2014Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.01.2014Goldman Sachs verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
28.03.2013Goldman Sachs verkaufenHSBC
21.12.2012Goldman Sachs verkaufenJMP Securities LLC
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Goldman Sachs nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Goldman Sachs Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Verlust -- Dow schließt im Plus -- Tsipras will Übergangsfinanzierung -- Kein neues Sparkonzept aus Griechenland -- ProSieben, Axel Springer, Airbus, Samsung im Fokus

Tsipras will Übergangsfinanzierung durch Gläubiger. Eurogruppe will laut Tsakalotos Athen neue Chance geben. Deutsche Bank findet Postbank-Aktionäre mit 35,05 Euro pro Stück ab. Börsengang soll German Startups Group 62 Millionen Euro bringen. Fitch: Griechen rutschen von Peripherie zum Ausgang. SGL stellt Stammgeschäft neu auf.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Technologieindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?