06.01.2013 18:42
Bewerten
 (0)

Basel Komitee gibt Banken mehr Zeit für Liquiditätspuffer

    BASEL (dpa-AFX) - Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht gibt Banken eine Übergangszeit, um den geforderten Liquiditätspuffer aufzubauen. Wie das Gremium am Sonntag mitteilte, sollen die Anforderungen für eine Mindest-Reserve zwar wie geplant am 1. Januar 2015 in Kraft treten, es wird allerdings vorerst lediglich ein Puffer von 60% erfordert. In jährlichen Schritten von zehn Prozentpunkten soll diese Reserve bis zum 1. Januar 2019 eine Abdeckung von 100 Prozent erreichen. Ziel ist, dass Banken im Fall einer Krise dank eines Puffers von Bargeld und hochwertigen Staatsanleihen 30 Tage ohne Geldspritze von außen überleben können. Das Baseler Komitee begründet die Streckung in jährliche Schritte damit, dass das Bankensystem nicht überfordert werden soll. Einige Experten hatten sich gesorgt, hohe Liquiditätsanforderungen könnten die Kreditvergabe abwürgen. Details zu den Empfehlungen will das Basel Komitee am kommenden Montag bekannt geben. Das Baseler Komitee gibt Empfehlung für den Bankensektor aller Staaten. Umgesetzt werden müssen diese Regeln aber in den einzelnen Ländern./fn

 

Heute im Fokus

DAX kaum verändert -- Chinas Finanzaufsicht nimmt automatisierten Handel unter die Lupe -- Airbus überrascht trotz Sonderbelastung -- Sharp, BNP, Lloyds, Siemens im Fokus

ArcelorMittal wieder mit schwarzen Zahlen. Weidmann will Gläubiger von Krisenländern beteiligen. Gute Prognose überwiegt für Anleger Verlust bei LinkedIn. Amgen hebt Jahresprognose an. DAK rät Griechenland-Urlaubern zu Zusatzversicherung. Brasilien: Rousseff bittet Gouverneure um Hilfe.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?