20.02.2013 19:45
Bewerten
 (0)

Baustoffkonzern Saint-Gobain enttäuscht mit Gewinneinbruch von 40 Prozent

    PARIS (dpa-AFX) - Der französische Baustoffkonzern Saint-Gobain hat im vergangenen Jahr einen Gewinneinbruch von 40 Prozent verbucht und damit die Analysten stark enttäuscht. Der Gewinn sei auf 766 Millionen Euro abgesackt, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Paris mit. Analysten hatten hingegen mit einem Gewinn von 1,07 Milliarden Euro gerechnet.

 

    Der Konzern rechnet mit einer Erholung des operativen Gewinns im zweiten Halbjahr und will die Kosten um 1,1 Milliarden Euro senken. Im laufenden Jahr sollen 580 Millionen gespart werden, nachdem sie im Vorjahr bereits um 520 Millionen reduziert worden waren.

 

    Die Aktionäre sollen eine Dividende auf Vorjahresniveau von 1,24 Euro je Anteil erhalten./sf/he

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Compagnie de Saint-Gobain S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Compagnie de Saint-Gobain S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.03.2015Compagnie de Saint-Gobain buyDeutsche Bank AG
16.03.2015Compagnie de Saint-Gobain NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.03.2015Compagnie de Saint-Gobain kaufenHSBC
09.03.2015Compagnie de Saint-Gobain overweightHSBC
02.03.2015Compagnie de Saint-Gobain buyJefferies & Company Inc.
24.03.2015Compagnie de Saint-Gobain buyDeutsche Bank AG
11.03.2015Compagnie de Saint-Gobain kaufenHSBC
09.03.2015Compagnie de Saint-Gobain overweightHSBC
02.03.2015Compagnie de Saint-Gobain buyJefferies & Company Inc.
02.03.2015Compagnie de Saint-Gobain buyCitigroup Corp.
16.03.2015Compagnie de Saint-Gobain NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.03.2015Compagnie de Saint-Gobain HaltenIndependent Research GmbH
26.02.2015Compagnie de Saint-Gobain NeutralUBS AG
18.02.2015Compagnie de Saint-Gobain HaltenIndependent Research GmbH
22.01.2015Compagnie de Saint-Gobain NeutralHSBC
28.05.2014Compagnie de Saint-Gobain verkaufenMorgan Stanley
03.03.2014Compagnie de Saint-Gobain verkaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
23.01.2014Compagnie de Saint-Gobain verkaufenHSBC
15.01.2014Compagnie de Saint-Gobain verkaufenMorgan Stanley
28.10.2013Compagnie de Saint-Gobain verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Compagnie de Saint-Gobain S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Compagnie de Saint-Gobain S.A. Analysen

Heute im Fokus

DAX stabil -- Dow leichter erwartet -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- Varoufakis vor Rücktritt? -- Air Berlin, Apple-Chef Tim Cook will Vermögen stiften

Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab. Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter. Umfrage: Drei Viertel lehnen Entschädigung Griechenlands ab. Salzgitter hält Dividende trotz neuerlichem Verlust stabil.
Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.