09.01.2013 11:40
Bewerten
 (0)

Bayer gibt Verkaufspläne für Blutzucker-Messgeräte-Sparte auf

   Von Hendrik Varnholt

   Bayer bleibt dem Geschäft mit Blutzucker-Messgeräten treu. Der Chemie- und Pharmakonzern hat Pläne zum Verkauf der Sparte zu den Akten gelegt. Eine Veräußerung des Geschäfts sei nicht vorgesehen, bestätigte ein Sprecher des Unternehmens am Mittwoch.

   Der Chef von Bayer HealthCare, Jörg Reinhardt, hatte sich zuvor in einem Interview mit der Agentur Bloomberg entsprechend geäußert. "Wir haben verschiedene Optionen geprüft und uns entschieden, es zu behalten", sagte er mit Blick auf das Blutzucker-Messgeräte-Geschäft.

   Noch Anfang Dezember hatten mit der Angelegenheit vertraute Personen von Verkaufsverhandlungen mit dem französischen Pharmakonzern Sanofi berichtet. Eine Übernahme der Messgeräte-Sparte wäre sinnvoll für Sanofi Sinn gewesen: Die Franzosen hätten damit die eigene Diabetes-Sparte erweitert. Sanofi verkauft etwa den Insulin-Blockbuster Lantus. Schon im Dezember bezeichneten die Insider die Verhandlungen aber als kompliziert. Die Preisvorstellungen lagen nach ihren Angaben weit auseinander. Der Wert des Bereichs wird bei 1,5 Milliarden US-Dollar gesehen.

   Nach früheren Angaben von Bankern setzte Bayer im Geschäft mit Blutzucker-Messgeräten im Jahr 2011 etwas mehr als 1 Milliarde Euro um. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen betrug die Marge den Aussagen zufolge rund 19 Prozent. Als erfolgreichstes Produkt der Sparte gilt das Messgerät Contour. Nach Angaben von Bayer trug das Gerät im Jahr 2011 rund 640 Millionen Euro zu den Erlösen bei - währungsbereinigt 7,7 Prozent mehr als im Vorjahr.

   Die Erfolgsgeschichte dürfte Bayer dem wachsenden Markt verdanken: Weltweit leiden immer mehr Menschen unter Diabetes. Handmessgeräte gelten zudem als vergleichsweise günstig für die Gesundheitssysteme. Nach einer Schätzung des Informationsdiensts GlobalData wird der Weltmarkt für tragbare Blutzucker-Messgeräte im Jahr 2017 ein Umsatzvolumen von 12,2 Milliarden Dollar erreichen. 2010 wurden für 8,9 Milliarden Dollar Geräte verkauft. Zu Bayers Konkurrenten auf dem Markt gehören Roche, Johnson & Johnson sowie Abbott.

   Der Bayer-Konzern hatte die Sparte für Blutzucker-Messgeräte nach Angaben von Insidern trotz des Marktwachstums zu Beginn des Jahres 2012 auf den Prüfstand gestellt. Interessenten waren nach Informationen aus Finanzkreisen zumindest zeitweise auch der japanische Elektronikkonzern Panasonic sowie die amerikanischen Unternehmen Johnson & Johnson und Abbott.

   Mitarbeit: Natali Schwab, Eyk Henning und Dana Cimilluca

   Kontakt zum Autor: hendrik.varnholt@dowjones.com

   DJG/hev/jhe

   (END) Dow Jones Newswires

   January 09, 2013 05:10 ET (10:10 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 10 AM EST 01-09-13

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:01 UhrBayer kaufenBankhaus Lampe KG
10:51 UhrBayer HoldCommerzbank AG
05.05.2016Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.05.2016Bayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.04.2016Bayer HaltenDZ-Bank AG
14:01 UhrBayer kaufenBankhaus Lampe KG
05.05.2016Bayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.04.2016Bayer kaufenBankhaus Lampe KG
27.04.2016Bayer buyDeutsche Bank AG
26.04.2016Bayer kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10:51 UhrBayer HoldCommerzbank AG
05.05.2016Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.04.2016Bayer HaltenDZ-Bank AG
28.04.2016Bayer HoldHSBC
28.04.2016Bayer HoldCommerzbank AG
27.04.2016Bayer UnderweightMorgan Stanley
24.02.2016Bayer UnderweightMorgan Stanley
19.02.2016Bayer UnderweightBarclays Capital
05.01.2016Bayer UnderweightBarclays Capital
02.12.2015Bayer UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX schließt nach volatilem Handel kaum bewegt -- US-Börsen schließen höher -- GoPro verschiebt erste Drohne -- Evonik mit Milliarden-Zukauf -- Apple, Murdochs News Corp, Toshiba im Fokus

Eurokurs fällt unter 1,14 US-Dollar. Commerzbank untersucht umstrittene Dividendengeschäfte. Am US-Arbeitsmarkt entstehen überraschend wenige Stellen. Intesa Sanpaolo verdient ein Viertel weniger. RHÖN-KLINIKUM steigert Umsatz und Gewinn. Italienische Justiz nimmt angeblich Deutsche Bank ins Visier.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?