09.01.2013 19:40
Bewerten
 (0)

BayernLB legt bei GBW-Verkauf enge Kriterien an - Kreise

   Die BayernLB will bei der Vorauswahl der Käufer für ihre Immobilientochter GBW genau hinsehen. Wie das Wall Street Journal von einem Brancheninsider erfuhr, wird niemand für den endgültigen Bieterprozess zugelassen, der nicht die Bedingungen der Landesbank hinsichtlich Sozialcharta und Individualschutz für Mieter erfüllt. "Wer sich da bedeckt hält, wird nicht zum Bieterverfahren zugelassen - egal was er bietet", sagte der Insider. Aktuell laufe die Vorauswahl der Käufer.

   Mit dem Verkauf soll nach dem Willen der BayernLB jeder Mieter eine Schutzklausel in den eigenen Mietvertrag reingeschrieben bekommen. Das dürfte für Kaufinteressenten eine schwer zu schluckende Pille sein, da solche Klauseln in der Regel Kündigungen und Mieterhöhungen erschweren.

   Auch der Kaufpreis ist sicherlich nicht so einfach zu stemmen: Für die zum Verkauf stehenden rund 32.000 Wohneinheiten will die BayernLB gerne mehr als 2 Milliarden Euro erlösen.

   Welche Bieter in die Endrunde kommen, ist noch unklar. Ab Ende Januar können sie jedenfalls einen Blick auf die Daten der GBW werfen. Sowohl Deutsche Wohnen als auch Patrizia Immobilien hatten bereits 2012 angedeutet, dass man an dem Portfolio durchaus Interessse habe.

   Während der Finanzkrise hatte Bayern rund 10 Milliarden Euro in die Bank gepumpt, um die Landesbank vor dem Zusammenbruch zu bewahren. Bis 2019 soll das Bankhaus 5 Milliarden Euro der Hilfe an den Freistaat zurückzahlen und muss sich außerdem von Geschäftsfeldern trennen. Dazu gehört neben der ungarischen Tochter MKB auch die Immobilientochter GBW.

   Kontakt zur Autorin: alexandra.edinger@wsj.com

   DJG/aed/smh/kla

   (END) Dow Jones Newswires

   January 09, 2013 12:54 ET (17:54 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 12 54 PM EST 01-09-13

Nachrichten zu PATRIZIA Immobilien AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu PATRIZIA Immobilien AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.09.2016PATRIZIA Immobilien buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.09.2016PATRIZIA Immobilien kaufenOddo Seydler Bank AG
18.08.2016PATRIZIA Immobilien HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.08.2016PATRIZIA Immobilien buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.08.2016PATRIZIA Immobilien buyBaader Wertpapierhandelsbank
20.09.2016PATRIZIA Immobilien buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.09.2016PATRIZIA Immobilien kaufenOddo Seydler Bank AG
09.08.2016PATRIZIA Immobilien buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.08.2016PATRIZIA Immobilien buyBaader Wertpapierhandelsbank
09.08.2016PATRIZIA Immobilien kaufenBankhaus Lampe KG
18.08.2016PATRIZIA Immobilien HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.07.2016PATRIZIA Immobilien HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.05.2016PATRIZIA Immobilien HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.05.2016PATRIZIA Immobilien HoldCommerzbank AG
04.05.2016PATRIZIA Immobilien HoldCommerzbank AG
14.01.2015Patrizia Immobilien UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.12.2009PATRIZIA Immobilien neues KurszielJP Morgan Chase & Co.
11.08.2009PATRIZIA Immobilien verkaufenSES Research GmbH
08.05.2009PATRIZIA Immobilien verkaufenBankhaus Lampe KG
07.05.2009PATRIZIA Immobilien verkaufenSES Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für PATRIZIA Immobilien AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX baut Gewinne deutlich aus -- Deutsche Bank-Chef: "Brauchen weder Staatshilfe noch Kapitalerhöhung" -- ifo-Chef Fuest warnt vor neuer Bankenkrise -- Nike im Fokus

Bayer arbeitet am Verkauf eigener Sparten. Deutsche Post will britischen Briefzusteller UK Mail übernehmen. Hella kommt glänzend ins neue Geschäftsjahr. EU-Kommissarin prüft nach VW-Skandal Wege für mehr Sammelklagen. RBS legt weiteren Hypothekenstreit in USA mit Milliardensumme bei. SpaceX-Chef Musk will den Mars kolonisieren.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?