28.01.2013 16:53
Bewerten
 (0)

Bed Bath & Beyond cut to sell at Goldman Sachs

NEW YORK (MarketWatch) -- Bed Bath & Beyond Inc. was downgraded to a sell rating from neutral by Goldman Sachs on Monday morning. The downgrade was attributed to a loss in market share, declining margins and the firm's online strategy, Matthew Fassler wrote in a note. The 12-month target price was reduced to $56 from $66 on "lower multiple on the assumption that relative valuation contracts during a period of market share loss and margin pressure," he said. Shares were down 2.7% to $58.15 in morning trade. Market Pulse Stories are Rapid-fire, short news bursts on stocks and markets as they move. Visit MarketWatch.com for more information on this news.

Weiter zum vollständigen Artikel bei "Market Watch"

Quelle: Market Watch
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Goldman Sachs

  • Relevant1
  • Alle3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Goldman Sachs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.09.2014Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2014Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.01.2014Goldman Sachs verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
10.12.2013Goldman Sachs kaufenCredit Suisse Group
28.03.2013Goldman Sachs verkaufenHSBC
10.12.2013Goldman Sachs kaufenCredit Suisse Group
27.02.2013Goldman Sachs kaufenFrankfurter Tagesdienst
22.11.2012Goldman Sachs outperformSanford C. Bernstein and Co., Inc.
18.10.2012Goldman Sachs buyNomura
02.10.2012Goldman Sachs buyNomura
18.10.2012Goldman Sachs sector performRBC Capital Markets
17.10.2012Goldman Sachs neutralUBS AG
17.10.2012Goldman Sachs equal-weightMorgan Stanley
17.10.2012Goldman Sachs neutralSarasin Research
20.09.2012Goldman Sachs neutralUBS AG
10.09.2014Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2014Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.01.2014Goldman Sachs verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
28.03.2013Goldman Sachs verkaufenHSBC
21.12.2012Goldman Sachs verkaufenJMP Securities LLC
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Goldman Sachs nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Goldman Sachs Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- US-Börsen mit positiven Vorzeichen -- Telekom, Axel Springer, Siemens im Fokus

BMW ruft in USA 140 000 Fahrzeuge zurück. Streiks bei Amazon gehen weiter. Deutsche-Bank-Tochter legt CFTC-Streit bei. Aeroflot und Lufthansa Technik erweitern ihre Zusammenarbeit. Gerry Weber übernimmt Hallhuber. Russland muss Bank mit 433 Millionen Euro stützen. DIW: Kluft zwischen Arm und Reich wächst nicht mehr.
Welche Begriffe wurden in Deutschland am häufigsten gesucht?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?