27.11.2012 14:32
Bewerten
 (0)

Bei Iberia droht Streik vor Weihnachten

    MADRID (dpa-AFX) - Auf spanischen Flughäfen droht kurz vor Weihnachten ein Streikchaos. Die großen Gewerkschaftsverbände CCOO und UGT erwägen, aus Protest gegen geplante Stellenkürzungen bei Iberia zu einem Streik bei der spanischen Fluggesellschaft aufzurufen. Für die geplanten Arbeitsniederlegungen sei die Zeit zwischen dem 14. und 21. Dezember im Gespräch, verlautete am Dienstag aus Gewerkschaftskreisen.

 

    Der Streik solle an diesem Donnerstag beim Arbeitsministerium offiziell angemeldet werden. Danach soll das Kabinen- und Bodenpersonal von Iberia zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen werden. Dies hätte nach Informationen der Zeitung "El Mundo" Auswirkungen auf die Flüge zahlreicher Linien, weil Iberia auf den spanischen Flughäfen auch das Handling für andere Gesellschaften vornehme.

 

    Der Mutterkonzern IAG (Borland Software) (International Airlines Group (IAG), zu dem auch British Airways gehört, will bei Iberia 4.500 Arbeitsplätze abbauen, fast ein Viertel der 20.000 Stellen. Die Gewerkschaften lehnen Verhandlungen über das Vorhaben ab, weil sie darin eine "Zerschlagung von Iberia" sehen.

 

    Die Pilotengewerkschaft Sepla will sich aus rechtlichen Gründen an dem Streikaufruf nicht beteiligen. Nach ihrer Ansicht ist das Schlichtungsverfahren nach einem früheren Piloten-Streik nicht abgeschlossen, nachdem ein Gericht den Schlichterspruch für ungültig erklärt hatte. Verkehrsministerin Ana Pastor warnte, Spanien könne sich in der jetzigen Krisenzeit einen Streik in einem strategischen Sektor wie dem Flugverkehr nicht leisten./hk/DP/jha

 

Nachrichten zu International Consolidated Airlines Group S.A.

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu International Consolidated Airlines Group S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für International Consolidated Airlines Group S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Ströer erhöht Dividende stärker als erwartet -- EU-Kommission billigt Fusion der Chemiegiganten Dow und DuPont -- Lufthansa-Aktien rutschen an DAX-Ende -- Apple im Fokus

Cum-Cum-Geschäfte: Auch Volksbanken und Sparkassen unter Verdacht. Europas Banken erzielen auffällig hohe Gewinne in Steueroasen. Audi muss Produktion der Modelle A4 und A5 für vier Tage einstellen. Schwache Rohstoffe ohne Einfluss auf Aurubis. Tesla-Chef Elon Musk muss Erwartungen an das Model 3 dämpfen.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
Infineon Technologies AG623100
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655
BMW AG519000
SAP SE716460
Deutsche Lufthansa AG823212