27.11.2012 14:32
Bewerten
 (0)

Bei Iberia droht Streik vor Weihnachten

    MADRID (dpa-AFX) - Auf spanischen Flughäfen droht kurz vor Weihnachten ein Streikchaos. Die großen Gewerkschaftsverbände CCOO und UGT erwägen, aus Protest gegen geplante Stellenkürzungen bei Iberia zu einem Streik bei der spanischen Fluggesellschaft aufzurufen. Für die geplanten Arbeitsniederlegungen sei die Zeit zwischen dem 14. und 21. Dezember im Gespräch, verlautete am Dienstag aus Gewerkschaftskreisen.

 

    Der Streik solle an diesem Donnerstag beim Arbeitsministerium offiziell angemeldet werden. Danach soll das Kabinen- und Bodenpersonal von Iberia zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen werden. Dies hätte nach Informationen der Zeitung "El Mundo" Auswirkungen auf die Flüge zahlreicher Linien, weil Iberia auf den spanischen Flughäfen auch das Handling für andere Gesellschaften vornehme.

 

    Der Mutterkonzern IAG (Borland Software) (International Airlines Group (IAG), zu dem auch British Airways gehört, will bei Iberia 4.500 Arbeitsplätze abbauen, fast ein Viertel der 20.000 Stellen. Die Gewerkschaften lehnen Verhandlungen über das Vorhaben ab, weil sie darin eine "Zerschlagung von Iberia" sehen.

 

    Die Pilotengewerkschaft Sepla will sich aus rechtlichen Gründen an dem Streikaufruf nicht beteiligen. Nach ihrer Ansicht ist das Schlichtungsverfahren nach einem früheren Piloten-Streik nicht abgeschlossen, nachdem ein Gericht den Schlichterspruch für ungültig erklärt hatte. Verkehrsministerin Ana Pastor warnte, Spanien könne sich in der jetzigen Krisenzeit einen Streik in einem strategischen Sektor wie dem Flugverkehr nicht leisten./hk/DP/jha

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu International Consolidated Airlines Group S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu International Consolidated Airlines Group S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.12.2014International Consolidated Airlines Group verkaufenCredit Suisse Group
28.10.2009British Airways sellSociété Générale Group S.A. (SG)
31.07.2009British Airways sellSociété Générale Group S.A. (SG)
22.05.2009British Airways sellSociété Générale Group S.A. (SG)
15.05.2009British Airways sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für International Consolidated Airlines Group S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr International Consolidated Airlines Group S.A. Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt fast 3 Prozent fester -- Dow schließt über 2 Prozent stärker -- Deutsche Bank vor Postbank-Verkauf? -- Daimler-Partner BYD verliert 50-Prozent -- United Internet, QSC im Fokus

Nike mit mehr Gewinn. Air France-KLM senkt Prognose erneut. Milliardendeal zwischen BASF und Gazprom geplatzt. Ölpreise geraten erneut unter Druck. IPO: Samsungs De-facto-Holding mit erfolgreichem Börsengang. sieht im kommenden Jahr deutliches Wachstum. Uralkali weitet Produktion aus. Zynga hofft auf Bugs Bunny & Co.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?