05.11.2012 17:05
Bewerten
 (0)

Beiersdorf AG

Hamburg (ots) - Die Beiersdorf AG, Hamburg, übernimmt zum 1. Januar 2013 die restlichen 50% der Anteile der EBC Eczacibasi-Beiersdorf Kozmetik Ürünler Sanayi ve Ticaret A.S., Istanbul, Türkei. Bisher gehörte das Unternehmen zu jeweils 50 Prozent der Eczacibasi Holding A.S. und der Beiersdorf AG. Das Unternehmen wurde 1993 gegründet. Der Kauf obliegt der Zustimmung der relevanten Kartellbehörden. Beiersdorf und Eczacibasi werden in bestimmten Geschäftsfeldern in der Türkei weiterhin als Partner zusammen arbeiten.

"Die Türkei ist heute schon ein bedeutender Markt für Beiersdorf und wird zukünftig noch wichtiger werden. Wir bedanken uns bei unseren langjährigen Partnern für die erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen 20 Jahren. Durch unser gemeinsames Engagement konnten unsere Marken - allen voran NIVEA - wachsen und eine führende Marktstellung erlangen", so Stefan F. Heidenreich, CEO der Beiersdorf AG.

Über die Eczacibasi Gruppe

Eczacibasi ist eine bedeutende, 1942 gegründete Konzerngruppe mit Sitz in der Türkei, die heute 39 Unternehmen mit 10.950 Mitarbeitern umfasst und 2011 einen Gesamtumsatz von 5,35 Mrd. Türkische Lira erzielte. Das Kerngeschäft der Eczacibasi Gruppe liegt in den Bereichen Bauprodukte, Gesundheitspflege und Konsumgüter. Außerdem ist der Konzern in den Branchen Finanzen, Informationstechnologie, Schweißtechnik, Bergbau und Immobilien aktiv. In der Türkei ist Eczacibasi Marktführer in den meisten dieser Geschäftsfelder und verfügt über eines der leistungsfähigsten Distributionsnetzwerke des Landes für Bauprodukte, Arzneimittel und Fast Moving Consumer Goods.

Über die Beiersdorf AG

Das Kosmetikunternehmen Beiersdorf AG hat seinen Sitz in Hamburg und beschäftigt weltweit rund 17.000 Mitarbeiter. Es erzielte 2011 einen Umsatz von 5,633 Mrd. Euro, ist seit Dezember 2008 im Dax gelistet und führt mit NIVEA die weltweit größte Hautpflegemarke*. Daneben gehören unter anderem Eucerin sowie La Prairie, Labello, 8x4 und Hansaplast zum international erfolgreichen Markenportfolio. Das Tochterunternehmen tesa SE ist einer der weltweit führenden Hersteller selbstklebender Produkt- und Systemlösungen für Industrie, Gewerbe und Konsumenten. Beiersdorf verfügt über 130 Jahre Erfahrung in der Hautpflege und zeichnet sich durch innovative und qualitativ hochwertige Produkte aus.

*Quelle: Euromonitor International Limited; nach Marken in den Kategorien Gesichts-, Körper- und Handpflege; Handelsumsatz 2011

Originaltext: Beiersdorf AG Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/8057 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_8057.rss2 ISIN: DE0005200000

Pressekontakt: Sven Jacobsen Leiter Unternehmenskommunikation Tel: 040 - 4909 7198 E-Mail: Sven.Jacobsen@Beiersdorf.com

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Beiersdorf AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Beiersdorf AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.12.2014Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
18.12.2014Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
09.12.2014Beiersdorf HoldCommerzbank AG
05.12.2014Beiersdorf HaltenIndependent Research GmbH
04.12.2014Beiersdorf UnderperformBernstein Research
12.11.2014Beiersdorf kaufenDZ-Bank AG
07.11.2014Beiersdorf buyWarburg Research
07.11.2014Beiersdorf buyUBS AG
07.11.2014Beiersdorf buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2014Beiersdorf Strong BuyS&P Capital IQ
09.12.2014Beiersdorf HoldCommerzbank AG
05.12.2014Beiersdorf HaltenIndependent Research GmbH
07.11.2014Beiersdorf HaltenIndependent Research GmbH
07.11.2014Beiersdorf NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.11.2014Beiersdorf NeutralBNP PARIBAS
18.12.2014Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
18.12.2014Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
04.12.2014Beiersdorf UnderperformBernstein Research
03.12.2014Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2014Beiersdorf UnderperformBernstein Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beiersdorf AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Beiersdorf AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.

Themen in diesem Artikel

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?