21.12.2012 12:47
Bewerten
 (1)

Berlin: Alle Möglichkeiten für Zypern ins Auge fassen

    BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung hält sich in der Frage eines möglichen Schuldenschnitts für Zypern bedeckt. Regierungssprecher Steffen Seibert und das Bundesfinanzministerium verwiesen am Freitag in Berlin darauf, dass nach Programmauflagen für ein Hilfspaket zunächst der Finanzbedarf ermittelt werden müsse. Die Beratungen der Finanzminister würden im Januar vorangetrieben. "Da wird man alle Möglichkeiten ins Auge fassen müssen", sagte Seibert. Um die Schuldentragfähigkeit eines Landes zu erreichen, gebe es verschiedene Möglichkeiten. Er werde aber keine einzelne Maßnahmen kommentieren./sl/DP/jsl

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt nach Rekord deutlich schwächer -- US-Börsen schließen rot -- Heidelberger Druck nach Zukauf an SDAX-Spitze -- Ukraine: Notenbank hebt Leitzins drastisch an -- Apple, RWE, Merck im Fokus

US-Automarkt verliert im Februar etwas an Fahrt. Dänemarks Notenbank kämpft mit massiven Interventionen gegen Kronen-Aufwertung. Air Berlin kündigt Umbau und Billigtarif an. BMW-Chef kündigt weiteren Absatzrekord in 2015 an. Schweizer Wirtschaft wächst Ende 2014 doppelt so stark wie erwartet. Deutsche Finanzexperten halten Grexit für immer wahrscheinlicher.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?