21.12.2012 12:47

Senden

Berlin: Alle Möglichkeiten für Zypern ins Auge fassen


    BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung hält sich in der Frage eines möglichen Schuldenschnitts für Zypern bedeckt. Regierungssprecher Steffen Seibert und das Bundesfinanzministerium verwiesen am Freitag in Berlin darauf, dass nach Programmauflagen für ein Hilfspaket zunächst der Finanzbedarf ermittelt werden müsse. Die Beratungen der Finanzminister würden im Januar vorangetrieben. "Da wird man alle Möglichkeiten ins Auge fassen müssen", sagte Seibert. Um die Schuldentragfähigkeit eines Landes zu erreichen, gebe es verschiedene Möglichkeiten. Er werde aber keine einzelne Maßnahmen kommentieren./sl/DP/jsl

 

Kommentare zu diesem Artikel

DiBoFfm schrieb:
21.12.2012 14:48:52

Wenn in Italien Berlusconi wiedergewählt wird, dann wird er sicher auch auf einem Schuldenerlass bestehen.
Gleiches Recht für alle !
Dafür müssen die Steuern in Deutschland natürlich stärker angehoben werden, als ohnehin geplant ist.

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen