21.12.2012 12:47
Bewerten
 (1)

Berlin: Alle Möglichkeiten für Zypern ins Auge fassen

    BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung hält sich in der Frage eines möglichen Schuldenschnitts für Zypern bedeckt. Regierungssprecher Steffen Seibert und das Bundesfinanzministerium verwiesen am Freitag in Berlin darauf, dass nach Programmauflagen für ein Hilfspaket zunächst der Finanzbedarf ermittelt werden müsse. Die Beratungen der Finanzminister würden im Januar vorangetrieben. "Da wird man alle Möglichkeiten ins Auge fassen müssen", sagte Seibert. Um die Schuldentragfähigkeit eines Landes zu erreichen, gebe es verschiedene Möglichkeiten. Er werde aber keine einzelne Maßnahmen kommentieren./sl/DP/jsl

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Dow schließt etwas leichter -- K+S weist Übernahmevorschlag von Potash zurück -- IWF: Griechenlands Verschuldung ist nicht mehr tragfähig -- Prokon wird Genossenschaft

BP zahlt Milliarden wegen "Deepwater Horizon"-Katastrophe. Varoufakis: Ich trete bei "Ja" in Referendum zurück. Juncker: EZB müsste Notkredite für Griechen eigentlich stoppen. Zehn Erfolgstipps von Tesla-Chef Elon Musk. Griechen-Referendum wird zum entscheidenden Faktor im Schuldendrama.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?