22.11.2012 21:43
Bewerten
 (0)

Berlin und London bleiben bei harten Sparforderungen

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Deutschland und Großbritannien halten an ihren Forderungen nach deutlichen Kürzungen in der EU-Finanzplanung für die Jahre 2014 bis 2020 fest. EU-Diplomaten sagten, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe bei Vorgesprächen zum Finanz-Sondergipfel am Donnerstagabend in Brüssel darauf beharrt, dass der Vorschlag von EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy verschärft werden müsse. Sie habe zusätzliche Einsparungen in der Größenordnung von 30 Milliarden Euro gefordert. Van Rompuy hatte bereits 80 Milliarden Euro Einsparungen gegenüber dem ursprünglichen Entwurf der EU-Kommission von 1091 Milliarden Euro vorgeschlagen. Diplomaten sagten auch, der britische Regierungschef David Cameron habe mit Nachdruck seine Sparforderungen wiederholt./eb/DP/he

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX mit kräftigem Aufschlag -- Türkei bringt sich als Deutsche-Bank-Käufer ins Spiel -- Commerzbank: 10.000 Stellen weg? -- Opec-Staaten einigen sich auf Fördergrenze -- Air Berlin im Fokus

Lufthansa-Aktie schwächster DAX-Wert: Air Berlin-Deal und Ölpreisrally belasten. Deutsche Arbeitslosenquote im September leicht rückläufig. SAP investiert in neue Produkte für vernetzte Firmen. Institut: London soll Schweigen über Brexit lüften. VW-Chef Müller macht sich Sorgen über US-Strafzahlungen.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?