26.02.2013 19:00
Bewerten
 (1)

Bersani sieht Italien nach Wahlen in "dramatischer Situation"

   ROM (AFP)--Der Chef des Mitte-Links-Bündnisses in Italien, Pier Luigi Bersani, sieht sein Land nach den Parlamentswahlen in einer schwierigen Lage. "Wir sind uns bewusst, dass wir uns in einer dramatischen Situation befinden. Wir sind uns der Risiken bewusst, denen Italien gegenübersteht", sagte Bersani in seiner ersten öffentlichen Rede nach den Wahlen am Sonntag und Montag. Sein Bündnis war stärkste Kraft im Abgeordnetenhaus geworden und bekommt dort die absolute Sitzmehrheit, im Senat dagegen errang keines der Lager die Mehrheit.

   Überraschend stark schnitt der Komiker Beppe Grillo mit seiner Protestbewegung Fünf Sterne ab, die 25,55 Prozent der Stimmen für das im Abgeordnetenhaus erhielt sowie 23,79 Prozent im Senat. Bersani forderte die Bewegung auf, Stellung zu beziehen: "Bisher haben sie gesagt, alle sollen nach Hause gehen. Nun sind sie selber mittendrin. Entweder gehen sie nach Hause, oder sie sagen, was sie mit dem Land machen wollen", verlangte Bersani.

   Grillo und seine Bewegung lehnen die traditionellen Parteien ab, entsprechend wollen sie mit ihnen auch kein Bündnis eingehen. Als Reformprojekte benannte Bersani unter anderem eine Überarbeitung des Wahlrechts sowie eine Senkung der Ausgaben für den Politikbetrieb. Dafür bat er die anderen Parteien im Parlament um Unterstützung.

   DJG/apo

   (END) Dow Jones Newswires

   February 26, 2013 12:29 ET (17:29 GMT)- - 12 29 PM EST 02-26-13

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street fest --LPKF senkt Prognose -- FCA wirft Deutscher Bank mangelhafte Kontrollen vor -- Linde bekräftigt Prognose -- Ferrari, Halliburton, Berkshire Hathaway im Fokus

Aramco-Börsengang - Mit dem Mega-IPO aus der Öl-Abhängigkeit. Allianz legt überraschend Gewinnsprung hin. Australischer Unternehmer outet sich als Bitcoin-Erfinder. Dortmund-Boss Watzke: Ablöse für Hummels "nicht verhandelbar". TTIP: USA üben wohl massiven Druck auf Europa aus.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?