31.01.2013 20:45
Bewerten
 (2)

Bertelsmann erwägt Verkauf von RTL-Anteilen

    GÜTERSLOH (dpa-AFX) - Europas größter Medienkonzern Bertelsmann erwägt den Verkauf von Anteilen an der RTL Group. Bertelsmann werde aber auf jeden Fall eine qualifizierte Mehrheit von etwa 75 Prozent behalten, teilte der Konzern am Donnerstagabend in Gütersloh mit. Der Aufsichtsrat habe grundsätzlich zugestimmt. Es sei aber noch keine endgültige Entscheidung gefallen. Derzeit hält Bertelsmann 92,3 Prozent der Stimmrechte an der RTL Group. Die RTL Group ist der größte Unterhaltungskonzern Europas und zugleich größter Geschäftsbereich von Bertelsmann.

 

    "Die RTL Group ist und bleibt ein erfolgreiches Kerngeschäft von Bertelsmann und eine starke Säule unseres Portfolios", erklärte der Bertelsmann -Vorstandsvorsitzende Thomas Rabe. Ein Verkauf von Anteilen sei nur eine von mehreren Optionen. Etwaige Erlöse würden in "neue strategische Wachstumsgeschäfte investiert". "Zu unseren definierten Wachstumsplattformen zählen beispielsweise das Musikrechtegeschäft, der Bereich Bildung sowie Information Services, E-Commerce etc.", sagte Rabe.

 

    Die Aktien der RTL Group werden an den Börsen in Luxemburg und Brüssel gehandelt. "Die Gruppe hält Beteiligungen an 54 TV-Sendern und verfügt mit Fremantle Media über eine global führende Aufstellung im Bereich TV-Produktion", hieß es.

 

    Rabe, seit Anfang 2012 im Amt, hat dem Konzern einen strammen Wachstumskurs verordnet. Dazu sei zusätzliches Eigenkapital in Milliardenhöhe notwendig, hatte Rabe im September 2012 betont. Um den Ausbau des Kerngeschäfts und Übernahmen zu finanzieren, seien das Eigenkapital und die derzeitigen Erträge nicht ausreichend.

 

    Nach vorläufigen Zahlen hat Bertelsmann den Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2012 auf 16 Milliarden Euro gesteigert, ein Plus von fünf Prozent, bezogen auf das organische Wachstum seien es 3 Prozent gewesen. Der operative Gewinn vor Steuern und Zinsen erreichte wie im Vorjahr 1,7 Milliarden Euro. Die Nettofinanzschulden verringerten sich zum Jahresende auf 1,2 Milliarden Euro (31. Dezember 2011: 1,8 Milliarden Euro). Die endgültigen Zahlen werden am 26. März veröffentlicht./mb/DP/he

 

Artikel empfehlen?
  • Relevant5
  • Alle6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu RTL Group S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.08.2014RTL Group UnderperformBNP PARIBAS
26.08.2014RTL Group VerkaufenDZ-Bank AG
25.08.2014RTL Group buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.08.2014RTL Group buyDeutsche Bank AG
22.08.2014RTL Group NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.08.2014RTL Group buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.08.2014RTL Group buyDeutsche Bank AG
22.08.2014RTL Group buySociété Générale Group S.A. (SG)
21.08.2014RTL Group buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
20.08.2014RTL Group buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.08.2014RTL Group NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.08.2014RTL Group HoldKelper Cheuvreux
21.08.2014RTL Group HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.08.2014RTL Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.08.2014RTL Group HoldKelper Cheuvreux
28.08.2014RTL Group UnderperformBNP PARIBAS
26.08.2014RTL Group VerkaufenDZ-Bank AG
21.08.2014RTL Group VerkaufenDZ-Bank AG
21.05.2014RTL Group VerkaufenDZ-Bank AG
09.05.2014RTL Group VerkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RTL Group S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Nato liefert Belege für russische Invasion in der Ukraine -- Audi ruft 70 000 Autos zurück -- Lufthansa: Germanwings-Piloten haben Streik beendet -- Apple im Fokus

Fiat: Chrysler-Fusion geht trotz Kapriolen am Aktienmarkt voran. Delticom-Aktie verliert rund 5 Prozent. Eurozone: Jahresinflationsrate fällt auf den tiefsten Stand seit Oktober 2009. Telefonica erwartet erhebliche Kostenvorteile durch Übernahme in Brasilien. Tesco rechnet mit Gewinnrückgang und will deutlich weniger Dividende zahlen.
Beste Produktmarken

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen