16.02.2013 10:00
Bewerten
 (2)

Commerzbank: Erträge bleiben unter Druck

Commerzbank: Erträge bleiben unter Druck
Bilanzpressekonferenz
Teilverstaatlichtes Institut stellt sich auf längere Durststrecke ein.
€uro am Sonntag

Die Commerzbank macht Investoren und Mitarbeitern wenig Hoffnung auf schnelle Erfolge ihres Konzernumbaus. „Eine umfassende strategische Neuausrichtung kostet Kraft, Zeit und Geld“, sagte Vorstandschef Martin Blessing auf der Bilanzpressekon­ferenz. „Erste Maßnahmen greifen, aber klar ist: Der Weg ist lang.“

In diesem Jahr belasteten die niedrigen Zinsen und der weitere Abbau des Immobilien- und Schiffskreditgeschäfts die Erträge. Die Rückstellungen für faule Kredite sollen leicht steigen. 2012 war die Risikovorsorge um 1,7 Milliarden Euro aufgestockt worden, ein Jahr zuvor waren es erst 1,4 Milliarden. An der Börse geriet der Commerzbank-Kurs am Freitag zunächst unter Druck, bevor er ins Plus drehte und zeitweise um über drei Prozent zulegen konnte.

Blessing hat sich bis 2016 — zum Ablauf seines Vertrags — Zeit gegeben, um die zweitgrößte deutsche Bank zukunftsfähig zu machen. Das Privatkundengeschäft soll im Mittelpunkt des Umbaus stehen. Mit den erhofften zwei Milliarden Euro Einsparungen werden Investitionen etwa in die IT und in neuartige Fi­lialen finanziert. Die erste Modell­filiale soll im zweiten Halbjahr eröffnet werden. Im Zuge des Umbaus will die Bank konzernweit bis zu 6.000 Arbeitsplätze streichen.

Die Commerzbank leidet unter schrumpfenden Erträgen. 2012 gingen sie im Kerngeschäft von 11,1 auf 9,7 Milliarden Euro zurück, unter anderem weil die Zinsen niedrig blieben und die Kunden kaum noch Wertpapiere kauften. Mit ihren elf Millionen Privatkunden verdiente die Bank nur noch 245 Millionen Euro, halb so viel wie 2011. Das Rückgrat der Commerzbank bleibt das Geschäft mit dem Mittelstand, das erneut 1,65 (Vorjahr: 1,59) Milliarden Euro ­abwarf. 

Bildquellen: iStock/kontrast-fotodesign
Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Deutsche Blue Chips im BlickDAX-Bilanz: Commerzbank und Deutsche Bank starkDer deutsche Aktienmarkt musste in der zweiten Wochenhälfte einen Teil seiner zuvor verbuchten Kursgewinne wieder abgeben. Auf Wochensicht wies der DAX mit 9.470,17 Zähler ein Plus von 1,4 Prozent aus.
29.08.14
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.08.2014Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
28.08.2014Commerzbank buyequinet AG
21.08.2014Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
13.08.2014Commerzbank UnderweightBarclays Capital
13.08.2014Commerzbank buyequinet AG
28.08.2014Commerzbank buyequinet AG
13.08.2014Commerzbank buyequinet AG
07.08.2014Commerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
07.08.2014Commerzbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.07.2014Commerzbank OutperformMacquarie Research
29.08.2014Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
21.08.2014Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
08.08.2014Commerzbank NeutralBNP PARIBAS
08.08.2014Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.08.2014Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
13.08.2014Commerzbank UnderweightBarclays Capital
08.08.2014Commerzbank verkaufenKelper Cheuvreux
07.08.2014Commerzbank verkaufenDZ-Bank AG
06.08.2014Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.07.2014Commerzbank SellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt knapp im Plus -- US-Börsen treten auf der Stelle -- Nokia kehrt zurück in den EuroStoxx -- Audi, Lufhansa, Apple im Fokus

Tesla baut 400 neue E-Tankstellen in China. Alno schreibt durch Übernahme schwarze Zahlen. HOCHTIEF-Großaktionär ACS macht mehr Gewinn. WMF soll von der Börse. Großbritannien hebt Terrorwarnstufe auf 'ernst' an. Flugverbot über Vulkan wieder aufgehoben. Fiat: Chrysler-Fusion geht trotz Kapriolen am Aktienmarkt voran.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Beste Produktmarken

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen