11.02.2013 09:35
Bewerten
 (0)

Dienstleister-Strategie beflügelt Bilfinger - Dividende erfreut Anleger

Operatives Rekordjahr: Dienstleister-Strategie beflügelt Bilfinger - Dividende erfreut Anleger | Nachricht | finanzen.net
Operatives Rekordjahr
Der Bau-Dienstleister Bilfinger hat sich 2012 im schwierigen Umfeld der Schuldenkrise gut geschlagen und die eigenen Ziele erfüllt.
    MANNHEIM (dpa-AFX) -Mit seinen Zahlen hat der Konzern die Markterwartungen übertroffen und mit einem hohen Dividendenvorschlag überrascht. Die Abkehr vom wenig einträglichen Baugeschäft und der Ausbau der Dienstleistungen rund um Kraftwerke, Öl- und Gasanlagen sowie Gebäude macht sich für die Mannheimer immer stärker bezahlt. Konzernchef Roland Koch trimmt den Konzern seit seinem Amtsantritt im Sommer 2011 mit Zukäufen gezielt zum Dienstleister. Für das laufende Jahr zeigte sich Koch am Montag optimistisch. Die Aktie legte zum Handelsstart deutlich zu.

 

    Die Aktionäre dürfen sich auf eine Dividende von 3 Euro freuen, die über den Markterwartungen liegt. Für 2011 hatte Bilfinger den Aktionären eine Gewinnbeteiligung von 3,40 Euro gezahlt - darin war allerdings ein Bonus von 90 Cent aus der Veräußerung des Australien-Geschäfts Valemus enthalten. Die Bilfinger-Aktien  legten in den ersten Handelsminuten  rund eineinhalb Prozent zu und waren damit an der MDax-Spitze (MDAX). Analyst Marc Nettelbeck von der DZ Bank zielte in seinem ersten Kommentar vor allem auf den Ausblick ab, den er insgesamt als positiv bezeichnete. Zusammen mit den Zahlen für 2012 bleibe er daher bei seiner Kaufempfehlung.

 

SCHUB DURCH DIENSTLEISTUNGEN

 

    Wie der der MDax-Konzern am Montag in Mannheim mitteilte, stieg die Leistung im Geschäftsjahr 2012 auch akquisitionsbedingt um 2 Prozent auf 8,64 Milliarden Euro. Vor allem im Geschäft mit Industrie- und Kraftwerksdienstleistungen legten die Mannheimer zu. Hier wuchs die Leistung um 12 beziehungsweise um 14 Prozent.

 

    Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) im fortgeführten Geschäft kletterte um 17 Prozent auf 466 Millionen Euro. Die Industriedienstleistungen verbesserten sich operativ getragen insbesondere von Akquisitionen um 22 Prozent und die Kraftwerksdienstleistungen um 28 Prozent. Hier lief das Auslandsgeschäft gut. Bilfinger macht inzwischen mehr als 80 Prozent des Geschäfts mit Dienstleistungen. Das weniger lukrative Baugeschäft wurde in den vergangenen Jahren schrittweise zurückgefahren.

 

GEWINN SINKT - 2011ER-WERT WAR DURCH VERKAUF AUFGEPOLSTERT

 

    Unter dem Strich verdiente Bilfinger 275 Millionen Euro nach 394 im Vorjahr. Damals hatten hohe Verkaufserlöse aus dem Australien-Geschäft den Gewinn aufgepolstert. Für das neue Geschäftsjahr erwartet Bilfinger in allen Geschäftsfeldern eine positive Entwicklung. Konzernweit sollen Leistung und operativer Gewinn zulegen./stk/zb

 

Bildquellen: Bilfinger SE / Eventbild-Service / Uli Deck

Nachrichten zu Bilfinger SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bilfinger SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.03.2017Bilfinger SE kaufenDZ BANK
03.03.2017Bilfinger SE HoldKepler Cheuvreux
15.02.2017Bilfinger SE HaltenIndependent Research GmbH
15.02.2017Bilfinger SE buyCommerzbank AG
14.02.2017Bilfinger SE HoldKepler Cheuvreux
10.03.2017Bilfinger SE kaufenDZ BANK
15.02.2017Bilfinger SE buyCommerzbank AG
14.02.2017Bilfinger SE buyCommerzbank AG
11.01.2017Bilfinger SE buyCommerzbank AG
29.11.2016Bilfinger SE kaufenDZ BANK
03.03.2017Bilfinger SE HoldKepler Cheuvreux
15.02.2017Bilfinger SE HaltenIndependent Research GmbH
14.02.2017Bilfinger SE HoldKepler Cheuvreux
14.02.2017Bilfinger SE HoldS&P Capital IQ
14.12.2016Bilfinger SE HaltenIndependent Research GmbH
12.12.2016Bilfinger SE SellUBS AG
10.11.2016Bilfinger SE SellS&P Capital IQ
10.08.2016Bilfinger SE SellS&P Capital IQ
06.06.2016Bilfinger SE VerkaufenBankhaus Lampe KG
03.06.2016Bilfinger SE VerkaufenBankhaus Lampe KG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bilfinger SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Nordex erreicht prognostizierte Ziele -- Sparkassen kassieren am Automaten ab -- Biotest spricht mit Chinesen über Zusammenschluss -- Deutsche Bank, SMA Solar, Commerzbank im Fokus

Inflation in Deutschland sinkt deutlicher als erwartet. HHLA-Aktie bricht ein. Anleger können sich über Dividendenregen freuen. SpaceX will Satelliten mit wiederverwendeter Rakete ins All schicken. IPO geglückt - IBU-Tec verbucht leichte Gewinne. ElringKlinger kürzt nach Problemen in der Schweiz Dividende leicht.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Siemens AG723610
EVOTEC AG566480