18.01.2013 12:51
Bewerten
 (0)

Bilfinger will Geschäft weiter durch Zukäufe stärken - 850 Millionen Euro übrig

    MANNHEIM (dpa-AFX) - Der Baudienstleister Bilfinger (Bilfinger SE) will sein Geschäft auch weiterhin durch gezielte Zukäufe stärken. "Für künftige Akquisitionen stehen uns nach dem Erwerb von Johnson Screens noch rund 850 Millionen Euro zur Verfügung", sagte Konzernchef Roland Koch am Freitag bei einer Telefonkonferenz laut Redecharts. Dabei gehe es unverändert um Erweiterungen und Ergänzungen sowie die Erschließung neuer regionaler Märkte. Die Kaufkriterien seien weiterhin streng. Bilfinger will insbesondere sein Dienstleistungsgeschäft durch Zukäufe stärken und damit die Abhängigkeit vom Baugeschäft weiter verringern. Am Morgen hatte der Konzern den Kauf des US-amerikanischen Wassertechnikspezialisten Johnson Screens vom Erdöl- und Erdgasausrüster Weatherford angekündigt./jha/zb

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Bilfinger SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bilfinger SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.02.2015Bilfinger SE UnderweightHSBC
17.02.2015Bilfinger SE NeutralUBS AG
16.02.2015Bilfinger SE kaufenBankhaus Lampe KG
13.02.2015Bilfinger SE HaltenDZ-Bank AG
13.02.2015Bilfinger SE buyWarburg Research
16.02.2015Bilfinger SE kaufenBankhaus Lampe KG
13.02.2015Bilfinger SE buyWarburg Research
12.02.2015Bilfinger SE buyCommerzbank AG
12.02.2015Bilfinger SE kaufenDZ-Bank AG
12.02.2015Bilfinger SE accumulateequinet AG
17.02.2015Bilfinger SE NeutralUBS AG
13.02.2015Bilfinger SE HaltenDZ-Bank AG
13.02.2015Bilfinger SE HoldS&P Capital IQ
12.02.2015Bilfinger SE HaltenIndependent Research GmbH
12.02.2015Bilfinger SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.02.2015Bilfinger SE UnderweightHSBC
10.12.2014Bilfinger SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
06.11.2014Bilfinger SE ReduceKepler Cheuvreux
05.11.2014Bilfinger SE VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.09.2014Bilfinger SE ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bilfinger SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Bilfinger SE Analysen

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch stabil -- EZB beginnt Kauf von Staatsanleihen -- Dijsselbloem stellt Griechenland neue Zahlung in Aussicht -- Freescale vor Übernahme durch NXP -- Vivendi, Infineon im Fokus

Lufthansa-Tochter Eurowings macht wohl Air Berlin und Condor Konkurrenz. BVB-Aktie legt nach erneutem Sieg zu. RWE verkauft Dea ohne britische Zustimmung. Chinesische Notenbank senkt erneut Leitzins. Buffett muss im Schlussquartal Abstriche machen. Umbau mit Verkauf der Impfstoffsparte beschert Novartis Sondergewinn.
Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?