18.01.2013 12:51
Bewerten
 (0)

Bilfinger will Geschäft weiter durch Zukäufe stärken - 850 Millionen Euro übrig

    MANNHEIM (dpa-AFX) - Der Baudienstleister Bilfinger (Bilfinger SE) will sein Geschäft auch weiterhin durch gezielte Zukäufe stärken. "Für künftige Akquisitionen stehen uns nach dem Erwerb von Johnson Screens noch rund 850 Millionen Euro zur Verfügung", sagte Konzernchef Roland Koch am Freitag bei einer Telefonkonferenz laut Redecharts. Dabei gehe es unverändert um Erweiterungen und Ergänzungen sowie die Erschließung neuer regionaler Märkte. Die Kaufkriterien seien weiterhin streng. Bilfinger will insbesondere sein Dienstleistungsgeschäft durch Zukäufe stärken und damit die Abhängigkeit vom Baugeschäft weiter verringern. Am Morgen hatte der Konzern den Kauf des US-amerikanischen Wassertechnikspezialisten Johnson Screens vom Erdöl- und Erdgasausrüster Weatherford angekündigt./jha/zb

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Bilfinger SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bilfinger SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.01.2015Bilfinger SE HoldWarburg Research
09.01.2015Bilfinger SE buyCommerzbank AG
08.01.2015Bilfinger SE kaufenBankhaus Lampe KG
22.12.2014Bilfinger SE HoldS&P Capital IQ
22.12.2014Bilfinger SE accumulateequinet AG
09.01.2015Bilfinger SE buyCommerzbank AG
08.01.2015Bilfinger SE kaufenBankhaus Lampe KG
22.12.2014Bilfinger SE accumulateequinet AG
12.11.2014Bilfinger SE buyCommerzbank AG
11.11.2014Bilfinger SE kaufenDZ-Bank AG
15.01.2015Bilfinger SE HoldWarburg Research
22.12.2014Bilfinger SE HoldS&P Capital IQ
24.11.2014Bilfinger SE NeutralUBS AG
20.11.2014Bilfinger SE HoldKepler Cheuvreux
14.11.2014Bilfinger SE HoldDeutsche Bank AG
10.12.2014Bilfinger SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
06.11.2014Bilfinger SE ReduceKepler Cheuvreux
05.11.2014Bilfinger SE VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.09.2014Bilfinger SE ReduceKepler Cheuvreux
05.09.2014Bilfinger SE verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bilfinger SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Bilfinger SE Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX um die Nulllinie -- Griechenlands Finanzmärkte nach ersten Regierungsmaßnahmen stark unter Druck -- VW, Audi und Porsche rufen mehr als 93.500 Autos zurück -- Apple, JPMorgan, Yahoo im Fokus

Halbleiter-Werte profitieren von Apple und STMicroelectronics. Dirk Müller: Der DAX ist unkalkulierbar. Cyanogen-CEO: "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen". Gfk-Index steigt mehr als erwartet. Facebook dürfte Umsatz um rund 46 Prozent steigern. STMicro rechnet mit weiterem Umsatzrückgang.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?