24.09.2012 10:42
Bewerten
(0)

Biotech-Zertifikat - die konservative Alternative

EMFIS.COM - Wem die in meinem Beitrag "US-Biotech-Boom - So profitieren Sie" vorgestellte Einzelwert-Strategie zu riskant ist, und wer lieber auf etablierte Biotech-Werte bzw. den Sektor insgesamt setzen möchte, für den bieten sich entsprechende Zertifikate auf den AMEX Biotech-Index bzw. den Nasdaq Biotech-Index an.


Der Clou: Diese Zertifikate gibt es inzwischen ähnlich wie die gleich aufgebauten Gold- und Silber-Quanto-Produkte auch währungsgesichert.

In Frage kommt das AMEX-Biotech-Index-Zertifikat mit der WKN A0AB88 von der Royal Bank of Scotland. Alleine die WKN deutet schon auf eine produktspezifische Nähe zu den Gold- und Silber-Quanto-Zertifikaten des gleichen Emittenten hin (WKNs A0AB84 und A0AB82). Tatsächlich handelt es sich auch hierbei um ein Quanto-Zertifikat. Sie können so ohne Währungsrisiko die Performance dieses Biotech-Index nachbilden.

Der Index wurde nach der Übernahme der AMEX durch die New York Stock Exchange inzwischen in NYSE Arca Biotechnology Index umbenannt. Er wurde am 18. Oktober 1991 bei einem Stand von 200 Punkten gegründet.


Aktuell liegt der Wert bei ca. 1.600 Punkten. Enthalten sind 20 verschiedene Werte, darunter auch Blue Chips wie Amgen, Celgene, Gilead und die niederländische Qiagen.

NYSE Arca Biotechnology Index




Kürzel: BTK
Enth. Werte: 20
52 Wochen Hoch / Tief: 1.600 Punkte / 1.001 Punkte
Veränd. Zusammens.: Quartalsweise
Akt. Stand: 1.598 Punkte

Alternativ kommt das Open End-Zertifikat auf den NASDAQ Biotech-Index mit der WKN ABN9NJ in Frage. Emittent ist auch hier die Royal Bank of Scotland (ehemals ABN Amro, daher beginnt die WKN mit ABN).

Dieses Zertifikat ist nicht währungsgesichert. Es ist gegenüber dem oben genannten Zertifikat mit der WKN A0AB88 dann vorzuziehen, wenn Sie tendenziell mit einem steigenden US-Dollar rechnen, der den Wert des Zertifikats in Euro entsprechend erhöht.

Im NASDAQ Biotech-Index sind derzeit 116 Werte enthalten. Es müssen bestimmte Mindestkriterien in Punkto Marktkapitalisierung und Handelsumsätze erreicht werden. Es findet eine halbjährliche Überprüfung statt.

Der NYSE Arca Biotechnology Index und der NASDAQ Biotech-Index verhalten sich zueinander ähnlich wie der Dow Jones und der S&P 500. Ersterer ist Blue Chips-lastig, also auf die größeren Werte fokussiert.

Der andere ist breiter aufgestellt und deckt den gesamten Sektor ab. Wer von der aktuellen Hausse bei kleinen Biotech-Werten besonders profitieren möchte, sollte also eher auf das NASDAQ-Biotech-Index-Zertifikat setzen.

BB Biotech als europäische Variante

Wer wegen des theoretischen Emittenten-Risikos nicht auf Zertifikate steht, hat mit der Beteiligungsgesellschaft BB Biotech noch eine Alternative in Form eines Einzelwertes.

BB Biotech ist noch ein "Neuer Markt-Dinosaurier", der die Dot.com- und Biotechblase überlebt hat. Sitz des 1993 gegründeten Unternehmens ist Schaffhausen in der Schweiz.

Das Portfolio enthält Beteiligungen an rund 25 verschiedenen Biotech-Gesellschaften, überwiegend von bekannterem Namen. Eine Übersicht über die größten Beteiligungen finden Sie hier.

Die Aktie kam am 10. Dezember 1997 zu 27,80 Euro an den Markt. Der aktuelle Kurs liegt bei 78,10 Euro. Der Wert hat sich also fast verdreifacht. Hinzu kommen regelmäßige Dividendenausschüttungen. Aktuell liegt die Dividendenrendite bei knapp fünf Prozent.

Zum Vergleich der NASDAQ-Biotech-Index hat sich seit Dezember 1997 rund verfünffacht. Der Vergleich hinkt allerdings etwas, weil BB Biotech in der Vergangenheit auch regelmäßig Dividenden an seine Aktionäre ausgeschüttet hat.

MEIN FAZIT:

- Erste Wahl um optimal von der Stärke der kleinen US-Biotech-Aktien profitieren zu können, wäre die Zusammenstellung eines Korbs aus diesen Werten, also der Kauf von Einzelwerten direkt am US-Markt (siehe 1. Teil des heutigen Updates)!

- Wer dazu nicht die Möglichkeit hat oder zufrieden ist, wenn der den Biotech-Sektor insgesamt abdecken kann, hat mit dem währungsgesicherten NYSE Arca Biotechnology Index ein gutes Produkt zur Hand.

- Alternativ kommen auch das Open End-Zertifikat auf den NASDAQ Biotech-Index und ein Investment in die Beteiligungsgesellschaft BB Biotech in Frage.

Ihr

Armin Brack
Chefredakteur Geldanlage-Report 
www.geldanlage-report.de        

Der Geldanlage-Report erscheint wöchentlich und liefert ihnen hochwertige Tipps rund um die Themen Geldanlage und Trading. Sie erhalten konkrete Analysen zu Aktien, Rohstoffen und Zertifikaten. Melden Sie sich jetzt Gratis an:
www.geldanlage-report.de
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Starker Euro dürfte DAX belasten -- Asiens Börsen mehrheitlich etwas fester -- Bayer senkt Ausblick -- Facebook, Deutsche Bank verdient mehr -- Airbus, PayPal, BASF, Allianz im Fokus

Samsung-Aktie nahe Rekordhoch: Gewinnrekord im Quartal. Milliardeninvestition: Foxconn baut Werk im US-Bundesstaat Wisconsin. Nestle wächst nach wie vor nicht so stark wie erhofft. Roche erhöht nach starkem ersten Halbjahr die Umsatzprognose.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
So schnitten die DAX-Werte im ersten Halbjahr 2017 ab
Tops und Flops
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nordex AGA0D655
BMW AG519000
Apple Inc.865985
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
EVOTEC AG566480
Amazon906866
AIXTRON SEA0WMPJ
Facebook Inc.A1JWVX