12.02.2013 10:27
Bewerten
 (0)

Keine Blackberrys mehr: Home Depot steigt aufs iPhone um

Blackberry-Aktie unter Druck
Blackberry muss nach der Vorstellung neuer Smartphones einen ersten Rückschlag verkraften.
Die weltgrößte Baumarktkette Home Depot kündigte an, auf das iPhone umzusteigen.

    Etwa 10.000 Verwaltungsmitarbeiter, Manager und Filialleiter von Home Depot müssen ihre Blackberrys abgeben und bekommen dafür Apple-Handys. Das Blog Apple Insider hatte als erstes über den Schritt berichtet; die US-Baumarktkette bestätigte die Informationen.

    Dabei hatte Blackberry erst vor knapp zwei Wochen ein komplett neues Betriebssystem samt zwei neuer Smartphones vorgestellt. Damit sollen die Marktanteilsverluste gestoppt werden. Größte Konkurrenten sind neben dem iPhone die Android-Handys wie die Galaxy-Modelle von Samsung.
Die Blackberry-Aktie fiel am Montag in New York um mehr als 4 Prozent.

    NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: sgm / Shutterstock.com, Apple

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.08.2015Apple OutperformWells Fargo & Co
13.08.2015Apple buyUBS AG
11.08.2015Apple HoldJefferies & Company Inc.
11.08.2015Apple buyUBS AG
06.08.2015Apple overweightMorgan Stanley
27.08.2015Apple OutperformWells Fargo & Co
13.08.2015Apple buyUBS AG
11.08.2015Apple buyUBS AG
06.08.2015Apple overweightMorgan Stanley
05.08.2015Apple buyMorningstar
11.08.2015Apple HoldJefferies & Company Inc.
05.08.2015Apple NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
22.07.2015Apple Market PerformCowen and Company, LLC
28.04.2015Apple NeutralMizuho
24.04.2015Apple HoldDeutsche Bank AG
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.09.2013Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.05.2013Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.03.2013Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Apple Inc. Analysen

Heute im Fokus

DAX fällt erneut unter die 10.000-Punkte-Marke -- Asiens Börsen abermals rot -- Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor -- Apple und Cisco geben Kooperation bekannt -- Android im Fokus

China will nach Börsencrash Japans Schicksal entgehen. Fresenius ersetzt RWE im Eurostoxx 50. Konkurrenz für Netflix? - Apple denkt über eigene TV-Inhalte nach. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Ölpreise geben hohe Gewinne teilweise ab. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?