24.02.2013 10:00
Bewerten
 (3)

BASF und Bayer liefern Jahreszahlen

Blue Chips: BASF und Bayer liefern Jahreszahlen | Nachricht | finanzen.net
BASF und Bayer liefern Jahreszahlen
Blue Chips
Die beiden deutschen Traditionsfirmen BASF und Bayer präsentieren in der kommenden Woche ihre Jahreszahlen und stehen anschließend Analysten und Investoren Rede und Antwort.
von Jörg Bernhard

Obwohl sich die geschäftlichen Schwerpunkte der beiden DAX-Unternehmen BASF und Bayer signifikant unterscheiden, gibt es einige auffällige Ähnlichkeiten. Nicht nur das Alter: Die Bayer AG darf in diesem Jahr ihr 150. Firmenjubiläum feiern, bei BASF steht dieses Event in zwei Jahren ebenfalls an. Der wichtigste Unterschied hinsichtlich der Aktiencharaktere beider Gesellschaften ist deren Wahrnehmung unter den Börsianern. Während BASF als zyklischer Chemiewert gilt, verbinden viele Investoren mit Bayer eher einen defensiven Pharmawert. Überraschenderweise haben sich beide Aktien in den vergangenen 12 Monaten dennoch ähnlich stark entwickelt, wobei auf Sicht von 12 Monaten die Bayer-Aktie eine Outperformance gegenüber BASF in Höhe von 14 Prozentpunkten erzielt hat, während sich die BASF-Aktie in den vergangenen drei Jahren um 33 Prozentpunkte besser entwickelt hat.

Ähnlich attraktive Kennzahlen

Bei einigen fundamentalen Kennzahlen gibt es beim Vergleich beider Titel kaum Abweichungen. Auf Basis der Gewinnschätzungen für 2013 und 2014 stellen sich zum Beispiel angesichts steigender Gewinnprognosen nahezu identische Kurs/Gewinn-Verhältnisse von 12 bzw. 11 ein. Beim Blick auf die Analysten-Ratings kommt hingegen die BASF-Aktie einen Tick besser weg. 17 Kauf- bei 10 Halteempfehlungen und keine Verkaufsempfehlung sprechen eine eindeutige Sprache. Beim Pharmawert Bayer schlägt das Pendel hingegen weniger deutlich in Richtung „Kaufen“. 13 „Buys“ stehen 10 „Holds“ gegenüber und die Analysten von der Norddeutschen Landesbank und Barclays stellen den Titel sogar zum Verkauf. Am Dienstag konzentrieren sich die Börsianer auf das Zahlenwerk von BASF, am Donnerstag folgt dann noch Bayer. Man darf gespannt sein, ob die Chemie stimmt oder ob möglicherweise bittere Pillen verabreicht werden. Börsianer rechnen eher mit guten Zahlen, schließlich erzielten beide Titel mit plus 5,1 Prozent (BASF) und plus 5,8 Prozent (Bayer) innerhalb des DAX die höchsten Wochengewinne.

Bildquellen: Bayer AG
Anzeige

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.03.2017BASF OutperformMacquarie Research
21.03.2017BASF buyCommerzbank AG
17.03.2017BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.03.2017BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.03.2017BASF buySociété Générale Group S.A. (SG)
22.03.2017BASF OutperformMacquarie Research
21.03.2017BASF buyCommerzbank AG
08.03.2017BASF buySociété Générale Group S.A. (SG)
07.03.2017BASF OutperformMacquarie Research
06.03.2017BASF buyUBS AG
17.03.2017BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.03.2017BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.03.2017BASF Equal weightBarclays Capital
03.03.2017BASF HoldWarburg Research
01.03.2017BASF Equal weightBarclays Capital
28.02.2017BASF UnderperformBernstein Research
27.02.2017BASF UnderperformCredit Suisse Group
24.02.2017BASF SellS&P Capital IQ
24.02.2017BASF UnderperformBernstein Research
19.01.2017BASF UnderperformBernstein Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow Jones zum Schluss unverändert -- Zweifel an Trumps Versprechen belasten Bankenbranche -- Siemens-Chef verkauft Aktien -- Carl Zeiss, JENOPTIK, KUKA, Nike im Fokus

Großaktionäre drängen laut Manager Magazin Stada-Führung zu Okay für Übernahme. GfK-Kleinaktionäre sollen hinausgedrängt werden. BASF hat angeblich Auge auf FMC Corp geworfen. Diesel-Betrug? - Ermittler verdächtigen Daimler-Mitarbeiter. USA: Rohöllagerbestände steigen auf neues Rekordniveau. VW kehrt nach Dieselgate an Anleihemarkt zurück.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
Allianz840400
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
SAP SE716460
Siemens AG723610
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
BayerBAY001