24.02.2013 10:00
Bewerten
 (3)

BASF und Bayer liefern Jahreszahlen

BASF und Bayer liefern Jahreszahlen
Blue Chips
Die beiden deutschen Traditionsfirmen BASF und Bayer präsentieren in der kommenden Woche ihre Jahreszahlen und stehen anschließend Analysten und Investoren Rede und Antwort.
von Jörg Bernhard

Obwohl sich die geschäftlichen Schwerpunkte der beiden DAX-Unternehmen BASF und Bayer signifikant unterscheiden, gibt es einige auffällige Ähnlichkeiten. Nicht nur das Alter: Die Bayer AG darf in diesem Jahr ihr 150. Firmenjubiläum feiern, bei BASF steht dieses Event in zwei Jahren ebenfalls an. Der wichtigste Unterschied hinsichtlich der Aktiencharaktere beider Gesellschaften ist deren Wahrnehmung unter den Börsianern. Während BASF als zyklischer Chemiewert gilt, verbinden viele Investoren mit Bayer eher einen defensiven Pharmawert. Überraschenderweise haben sich beide Aktien in den vergangenen 12 Monaten dennoch ähnlich stark entwickelt, wobei auf Sicht von 12 Monaten die Bayer-Aktie eine Outperformance gegenüber BASF in Höhe von 14 Prozentpunkten erzielt hat, während sich die BASF-Aktie in den vergangenen drei Jahren um 33 Prozentpunkte besser entwickelt hat.

Ähnlich attraktive Kennzahlen

Bei einigen fundamentalen Kennzahlen gibt es beim Vergleich beider Titel kaum Abweichungen. Auf Basis der Gewinnschätzungen für 2013 und 2014 stellen sich zum Beispiel angesichts steigender Gewinnprognosen nahezu identische Kurs/Gewinn-Verhältnisse von 12 bzw. 11 ein. Beim Blick auf die Analysten-Ratings kommt hingegen die BASF-Aktie einen Tick besser weg. 17 Kauf- bei 10 Halteempfehlungen und keine Verkaufsempfehlung sprechen eine eindeutige Sprache. Beim Pharmawert Bayer schlägt das Pendel hingegen weniger deutlich in Richtung „Kaufen“. 13 „Buys“ stehen 10 „Holds“ gegenüber und die Analysten von der Norddeutschen Landesbank und Barclays stellen den Titel sogar zum Verkauf. Am Dienstag konzentrieren sich die Börsianer auf das Zahlenwerk von BASF, am Donnerstag folgt dann noch Bayer. Man darf gespannt sein, ob die Chemie stimmt oder ob möglicherweise bittere Pillen verabreicht werden. Börsianer rechnen eher mit guten Zahlen, schließlich erzielten beide Titel mit plus 5,1 Prozent (BASF) und plus 5,8 Prozent (Bayer) innerhalb des DAX die höchsten Wochengewinne.

Bildquellen: Bayer AG

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.02.2016BASF ReduceKepler Cheuvreux
02.02.2016BASF Equal-WeightMorgan Stanley
02.02.2016BASF OutperformBernstein Research
02.02.2016BASF ReduceKepler Cheuvreux
02.02.2016BASF HaltenDZ-Bank AG
02.02.2016BASF OutperformBernstein Research
29.01.2016BASF buySociété Générale Group S.A. (SG)
28.01.2016BASF buyHSBC
28.01.2016BASF buyDeutsche Bank AG
27.01.2016BASF buyHSBC
02.02.2016BASF Equal-WeightMorgan Stanley
02.02.2016BASF HaltenDZ-Bank AG
28.01.2016BASF HoldWarburg Research
27.01.2016BASF HaltenBankhaus Lampe KG
27.01.2016BASF HaltenIndependent Research GmbH
04.02.2016BASF ReduceKepler Cheuvreux
02.02.2016BASF ReduceKepler Cheuvreux
28.01.2016BASF SellS&P Capital IQ
28.01.2016BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.01.2016BASF ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX fällt unter 9.000 Zähler -- Dow mit Abschlägen erwartet -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen

Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq. Griechenlands ASE-Index droht Rutsch auf tiefsten Stand seit 1990. Kalipreisverfall - 11 Fragen an K+S-Chef Norbert Steiner. Finanzaufsicht schließt Frankfurter Maple Bank. Credit-Suisse-Chef hat wohl Bonus-Halbierung beantragt. Siemens will angeblich Arbeitsplätze in der Antriebssparte streichen.
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?