29.12.2012 10:00
Bewerten
(0)

DAX 2012: Continental und Lanxess am stärksten

Blue Chips: DAX 2012: Continental und Lanxess am stärksten | Nachricht | finanzen.net
DAX 2012: Continental und Lanxess am stärksten
Blue Chips
DRUCKEN
Trotz Staatsschuldenkrisen dies- wie jenseits des Atlantiks fiel das Jahr 2012 für den DAX hocherfreulich aus: Er kletterte um 29,1 Prozent auf 7.612,39 Zähler.
von Jörg Bernhard

Zu verdanken war diese positive Entwicklung vor allem den großen internationalen Notenbanken – allen voran der EZB. Ihr Versprechen, alles Nötige zur Rettung des Euros zu tun, besänftigte die verängstigten Gemüter. Einigen Aktien vermochte dies dennoch nicht zu Kursgewinnen verhelfen. Die beiden relativ stark gewichteten DAX-Werte Eon (-15,1 Prozent) und Deutsche Telekom (-2,6 Prozent) entwickelten sich in diesem Jahr am schlechtesten. Beiden Aktionärsgruppen droht in den kommenden Jahren eine Dividendenkürzung, während die Ausschüttungen für 2012 nicht angetastet werden sollen. Nach der Hiobsbotschaft vom 13. November stürzte die Aktie des Versorgers in den folgenden Tagen um in der Spitze fast 18 Prozent ab. Nicht ganz so heftig reagierten die Börsianer bei der T-Aktie. Dies mag auch daran gelegen haben, dass die Kürzung der Dividende bereits erwartet worden war und das Management mit einer in Aussicht gestellten Ausschüttung in Höhe von 0,50 Euro (für 2013) keine sonderlich große Unsicherheit aufkommen ließ. In dieses Bild passt auch die vor Weihnachten erfolgte Ankündigung des künftigen Unternehmenschefs. So soll ab dem 1. Januar der bisherige Finanzchef Timotheus Höttges René Obermann die Geschicke des Telekommunikationskonzerns leiten.

Continental: Das Comeback des Jahres

Insgesamt gab es im Jahr 2012 unter sämtlichen DAX-Werten 27 Titel mit Kursgewinnen. Die höchsten Wertsteigerungen verbuchten die beiden Neulinge Continental (+81,9 Prozent) und Lanxess (+66,2 Prozent), wobei lediglich letztgenannter ein echter Debütant war. Der Autozulieferer Continental gilt in der DAX-Bundesliga bereits als alter Bekannter. Der Aktie gelang am 24. September zum zweiten Mal eine Rückkehr in den deutschen Leitindex – ein Novum in der deutschen Börsenlandschaft. Anfang 2009 musste das Unternehmen wegen seines übernahmebedingten geringen Streubesitzes von weniger als zehn Prozent den Index verlassen. Seither entwickelte sich der Konzern – fundamental wie charttechnisch – extrem erfolgreich. Im ersten Quartal 2009 stürzte die Conti-Aktie auf ein Tief von 12 Euro – heute kostet der Titel mit 87,47 Euro 629 Prozent mehr.

Bildquellen: Julian Mezger
Anzeige

Nachrichten zu LANXESS AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Kursziel reduziert
LANXESS-Aktie gerät nach Mainfirst-Abstufung unter Druck
LANXESS-Aktien sind im frühen Mittwochshandel nach einer Abstufung auf "Neutral" durch das Investmenthaus Mainfirst um 0,43 Prozent auf 64,43 Euro gefallen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LANXESS AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.11.2017LANXESS NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.11.2017LANXESS buyKepler Cheuvreux
17.11.2017LANXESS Equal weightBarclays Capital
16.11.2017LANXESS NeutralBNP PARIBAS
16.11.2017LANXESS Equal weightBarclays Capital
17.11.2017LANXESS buyKepler Cheuvreux
16.11.2017LANXESS buyKepler Cheuvreux
16.11.2017LANXESS buyDeutsche Bank AG
16.11.2017LANXESS kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.11.2017LANXESS buyBaader Bank
17.11.2017LANXESS NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.11.2017LANXESS Equal weightBarclays Capital
16.11.2017LANXESS NeutralBNP PARIBAS
16.11.2017LANXESS Equal weightBarclays Capital
16.11.2017LANXESS NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.07.2016LANXESS UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
04.07.2016LANXESS UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2016LANXESS UnderweightJP Morgan Chase & Co.
21.03.2016LANXESS SellGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2016LANXESS UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LANXESS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Roboter, Geräte mit künstlicher Intelligenz und automatisierte Maschinen sind bereits Teil unseres Lebens. Wie Anleger mit ETFs in diese Megatrends investieren können, erläutert Patrick Doser von BlackRock im "Webinar for professionals" am 27. November.
Hier zum "Webinar for professionals" anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt rot -- Dow geht schwächer aus dem Handel - Deutsche Bank warnt vor Bitcoin -- Tesla bringt pro Stunde eine halbe Million Dollar durch -- Salesforce enttäuscht -- Uniper, BASF im Fokus

Fed-Protokoll: Nächste Zinserhöhung scheint sicher, aber Inflationssorgen bleiben. ProSieben-Aktie dürfte vorerst im DAX bleiben - GERRY WEBER im SDAX akut gefährdet. Deutsche Bank sieht US-Aktien auch 2018 auf Wachstumskurs. Disneys Streamingdienst soll viel preisgünstiger werden als Netflix. Android-Geräte betroffen: Bot räumt deutsche Konten leer.

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
BYD Co. Ltd.A0M4W9
AIXTRON SEA0WMPJ
BP plc (British Petrol)850517
GeelyA0CACX
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T