19.01.2013 10:00
Bewerten
 (0)

DAX-Bilanz: Adidas hui, SAP pfui

Blue Chips: DAX-Bilanz: Adidas hui, SAP pfui | Nachricht | finanzen.net
DAX-Bilanz: Adidas hui, SAP pfui
Blue Chips

Der DAX tendierte auf dem erhöhten Kursniveau seitwärts und verbuchte mit 7.702,73 Zählern auf Wochensicht einen leichten Kursverlust von 0,2 Prozent.

von Jörg Bernhard

Der Risikoappetit der Investoren auf deutsche Aktien hat nur leicht nachgelassen. Gute Konjunkturdaten aus China und den USA dürften hierfür maßgeblich mitverantwortlich gewesen sein. In der abgelaufenen Börsenwoche schwankte der DAX zwischen Wochentief (Dienstag) und Wochenhoch (Montag) in einer relativ moderaten Spanne von 150 Punkten. Mit 13,4 Prozent ging es aber mit dem "Fieberthermometer der Börse", dem Volatilitätsindex VDAX, um 6,3 Prozent bergab. Mittlerweile bewegt sich der Index in unmittelbarer Nähe zu seinem 52-Wochentief. Das Verhältnis zwischen Kursgewinnern und -verlierern fiel im DAX mit 16 zu 14 relativ ausgeglichen aus. Den höchsten Wochengewinn verbuchte die Aktie von Adidas (+5,3 Prozent), während SAP mit einem Wochenminus in Höhe von 5,3 Prozent das Schlusslicht bildete.

SAP enttäuscht mit Quartalszahlen

Obwohl SAP im Jahr 2012 Rekordumsätze verbuchte, zeigten sich die Börsianer vom Verlauf des vierten Quartals nicht zufrieden und straften die Aktie am Dienstag nach der Vorlage vorläufiger Unternehmenszahlen mit einem Tagesverlust in Höhe von 3,9 Prozent ab. Weil sich das Amerika-Geschäft schwächer als erwartet entwickelte, konnte die Softwarefirma die Erwartungen des Marktes nicht erfüllen. Doch dabei handelt es sich offensichtlich um ein „Jammern auf hohem Niveau“, schließlich gab es im vierten Quartal gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert sowohl beim Umsatz (+12 Prozent) als auch beim operativen Gewinn (+10 Prozent) ein zweistelliges Wachstum. In anderen Branchen wäre dies ein Grund zum Feiern.
Aktien von Adidas wurden regelrecht hochgejubelt und markierten am Freitag sogar ein Allzeithoch bei 71,31 Euro. Grund: Nomura hat das Kursziel für die Aktie um elf auf 85 Euro erhöht und macht Wachstumspotenzial vor allem in China aus.

Bildquellen: Julian Mezger

Nachrichten zu adidas AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.01.2017adidas HoldCommerzbank AG
30.12.2016adidas kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.12.2016adidas Neutralequinet AG
21.12.2016adidas HoldBaader Bank
21.12.2016adidas SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
30.12.2016adidas kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.12.2016adidas buyDeutsche Bank AG
20.12.2016adidas buyDeutsche Bank AG
19.12.2016adidas buyKepler Cheuvreux
12.12.2016adidas buyKepler Cheuvreux
12.01.2017adidas HoldCommerzbank AG
21.12.2016adidas Neutralequinet AG
21.12.2016adidas HoldBaader Bank
21.12.2016adidas HoldWarburg Research
15.12.2016adidas HoldCommerzbank AG
21.12.2016adidas SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.11.2016adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
04.11.2016adidas Sellequinet AG
04.11.2016adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
04.11.2016adidas SellCitigroup Corp.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Asiens Börsen uneinheitlich -- Commerzbank will im Firmenkundengeschäft angreifen -- EU-Kommission will Monsanto-Übernahme durch Bayer genau unter die Lupe nehmen -- Apple im Fokus

Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück. Merck & Co gegen Bristol-Myers Squibb: Erst Zulassungsglück, dann Patentpech.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Scout24 AG A12DM8
BASF BASF11
E.ON SE ENAG99
AMD Inc. (Advanced Micro Devices) 863186
Allianz 840400
Apple Inc. 865985
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Nestle SA A0Q4DC
BMW AG 519000
Deutsche Telekom AG 555750
Commerzbank CBK100
Airbus SE 938914
Facebook Inc. A1JWVX