19.01.2013 10:00
Bewerten
 (0)

DAX-Bilanz: Adidas hui, SAP pfui

Blue Chips: DAX-Bilanz: Adidas hui, SAP pfui | Nachricht | finanzen.net
DAX-Bilanz: Adidas hui, SAP pfui
Blue Chips

Der DAX tendierte auf dem erhöhten Kursniveau seitwärts und verbuchte mit 7.702,73 Zählern auf Wochensicht einen leichten Kursverlust von 0,2 Prozent.

von Jörg Bernhard

Der Risikoappetit der Investoren auf deutsche Aktien hat nur leicht nachgelassen. Gute Konjunkturdaten aus China und den USA dürften hierfür maßgeblich mitverantwortlich gewesen sein. In der abgelaufenen Börsenwoche schwankte der DAX zwischen Wochentief (Dienstag) und Wochenhoch (Montag) in einer relativ moderaten Spanne von 150 Punkten. Mit 13,4 Prozent ging es aber mit dem "Fieberthermometer der Börse", dem Volatilitätsindex VDAX, um 6,3 Prozent bergab. Mittlerweile bewegt sich der Index in unmittelbarer Nähe zu seinem 52-Wochentief. Das Verhältnis zwischen Kursgewinnern und -verlierern fiel im DAX mit 16 zu 14 relativ ausgeglichen aus. Den höchsten Wochengewinn verbuchte die Aktie von Adidas (+5,3 Prozent), während SAP mit einem Wochenminus in Höhe von 5,3 Prozent das Schlusslicht bildete.

SAP enttäuscht mit Quartalszahlen

Obwohl SAP im Jahr 2012 Rekordumsätze verbuchte, zeigten sich die Börsianer vom Verlauf des vierten Quartals nicht zufrieden und straften die Aktie am Dienstag nach der Vorlage vorläufiger Unternehmenszahlen mit einem Tagesverlust in Höhe von 3,9 Prozent ab. Weil sich das Amerika-Geschäft schwächer als erwartet entwickelte, konnte die Softwarefirma die Erwartungen des Marktes nicht erfüllen. Doch dabei handelt es sich offensichtlich um ein „Jammern auf hohem Niveau“, schließlich gab es im vierten Quartal gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert sowohl beim Umsatz (+12 Prozent) als auch beim operativen Gewinn (+10 Prozent) ein zweistelliges Wachstum. In anderen Branchen wäre dies ein Grund zum Feiern.
Aktien von Adidas wurden regelrecht hochgejubelt und markierten am Freitag sogar ein Allzeithoch bei 71,31 Euro. Grund: Nomura hat das Kursziel für die Aktie um elf auf 85 Euro erhöht und macht Wachstumspotenzial vor allem in China aus.

Bildquellen: Julian Mezger

Nachrichten zu adidas AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.02.2017adidas OutperformMacquarie Research
27.02.2017adidas buyUBS AG
27.02.2017adidas OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
21.02.2017adidas Neutralequinet AG
17.02.2017adidas OutperformMacquarie Research
27.02.2017adidas OutperformMacquarie Research
27.02.2017adidas buyUBS AG
27.02.2017adidas OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
17.02.2017adidas OutperformMacquarie Research
17.02.2017adidas buyKepler Cheuvreux
21.02.2017adidas Neutralequinet AG
16.02.2017adidas HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.02.2017adidas HoldHSBC
02.02.2017adidas HoldBaader Bank
01.02.2017adidas Neutralequinet AG
26.01.2017adidas VerkaufenDZ BANK
21.12.2016adidas SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.11.2016adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
04.11.2016adidas Sellequinet AG
04.11.2016adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Plus -- Dow Jones beendet Handel mit kleinem Plus -- VW enttäuscht trotz Milliardengewinn -- Tesla, Intesa, Generali, Deutsche Börse, LSE im Fokus

Daimler-Aufsichtsrat beruft Daum als Vorstand für das Lkw-Geschäft. Britische Lords wollen voraussichtlich Änderungen an Brexit-Gesetz erzwingen. Warren Buffett steigert Quartalsgewinn kräftig. Evonik: Engel gibt Chefposten an Kullmann ab. Einfach-Handy Nokia 3310 kommt zurück. Pfeiffer Vacuum lehnt Übernahmeangebot von Busch endgültig ab. BMW prüft offenbar wegen Brexit Bau des Elektro-Mini in Deutschland.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Das sind die Preisträger 2017.
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Würden Sie sich auf ein computergesteuertes Auto verlassen?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BayerBAY001
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)863186