02.02.2013 10:00
Bewerten
 (0)

DAX-Bilanz: Deutsche Bank – Highflyer der Woche

Blue Chips: DAX-Bilanz: Deutsche Bank – Highflyer der Woche | Nachricht | finanzen.net
DAX-Bilanz: Deutsche Bank – Highflyer der Woche
Blue Chips
Der DAX markierte zum Wochenstart zwar ein neues Fünfjahreshoch, musste aber mit 7.833,39 Zählern auf Wochensicht ein leichtes Minus von 0,3 Prozent hinnehmen.
von Jörg Bernhard

Diverse Quartalszahlen großer DAX-Unternehmen wurden zum Anlass genommen, Gewinne mitzunehmen. Zur Erinnerung: Seit Mitte November legte der deutsche Leitindex – ohne nennenswerte Konsolidierung – um 900 Punkte zu. Am Donnerstag präsentierten zum Beispiel Infineon und Deutsche Bank aktuelle Unternehmenszahlen, wobei der Bankenprimus für das vierte Quartal einen Milliardenverlust veröffentlichte, der an der Börse überraschenderweise regelrecht bejubelt wurde und unter sämtlichen Indexmitgliedern mit 5,1 Prozent den höchsten Wochengewinn erzielte. Die Aktie von Bayer landete hingegen mit einem Wochenminus von 3,9 Prozent am Indexende.
In der abgelaufenen Börsenwoche schwankte der DAX zwischen Wochentief (Donnerstag) und Wochenhoch (Montag) in einer Spanne von lediglich 106 Punkten. Das Verhältnis zwischen Kursgewinnern und -verlierern mit 17 zu 13 leicht positiv aus.

Bayer-Aktie wegen Todesfällen unter Druck

Das Pharmaunternehmen Bayer litt unter Berichten, dass ein Medikament der Leverkusener für den Tod mehrere Patienten verantwortlich gemacht wird. Bei dem Produkt handelt es sich um Diane 35, eine Antibabypille, die auch zur Behandlung von Akne verschrieben wird. In Frankreich soll die Pille für den Tod von vier Frauen verantwortlich sein. Die Betroffenen sind laut der Arzneimittelaufsichtsbehörde ANSM seit der Zulassung des Mittels im Jahr 1987 an den Folgen von Venenthrombosen gestorben. Weltweit ist Diane 35 in 135 Ländern zugelassen.
Bei der Deutschen Bank reagierten die Börsianer – trotz eines ausgewiesenen Quartalsverlusts in Höhe von 2,2 Milliarden Euro – überraschenderweise mit massiven Käufen. Sie honorierten die Entwicklung der Eigenkapitalbasis und begrüßten, dass die mittelfristigen Renditeziele und die Dividendenausschüttung nicht reduziert wurden.

Bildquellen: Wolfgang Kriegbaum
Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    +
  • Peer Group
  • ?
Marktunübliche Regelung
Ein Detail im 300-Millionen-Dollar-Kredit für Donald Trump macht der Deutschen Bank große Kopfschmerzen
Größter Kreditgeber des mächtigsten Mannes der Welt zu sein, bringt Deutschlands größte Bank offenbar unter Druck. Besonders ein Detail des Kreditvertrages macht der Deutschen Bank Sorgen.
17:43 Uhr
17:43 Uhr
17:43 Uhr
17:37 Uhr
17:37 Uhr
17:37 Uhr
17:30 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:26 UhrDeutsche Bank HoldHSBC
28.03.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
22.03.2017Deutsche Bank VerkaufenDZ BANK
21.03.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
21.03.2017Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
06.03.2017Deutsche Bank buyequinet AG
03.02.2017Deutsche Bank buyequinet AG
04.01.2017Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
29.11.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
03.11.2016Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
09:26 UhrDeutsche Bank HoldHSBC
20.03.2017Deutsche Bank HaltenIndependent Research GmbH
14.03.2017Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.03.2017Deutsche Bank NeutralUBS AG
08.03.2017Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.03.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
22.03.2017Deutsche Bank VerkaufenDZ BANK
21.03.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
21.03.2017Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
20.03.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt höher -- Dow Jones im Plus -- Sparkassen kassieren am Automaten ab -- Biotest spricht mit Chinesen über Zusammenschluss -- Nordex, Deutsche Bank, SMA Solar, Commerzbank im Fokus

Volkswagen erzielt im Abgasskandal Vergleich mit US-Bundestaaten. AURELIUS-Aktie springt hoch. US-Wirtschaft wächst etwas stärker als gedacht. Wohl kein Aktienrückkaufprogramm der Deutschen Börse. Inflation in Deutschland sinkt deutlicher als erwartet. HHLA-Aktie bricht nach Gewinnwarnung ein. IPO von IBU-Tec geglückt.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Siemens AG723610
SAP SE716460